Rutsch bleibt Bundesliga-Spitzenreiter

Erzgebirgsrundfahrt: Vogt schlägt Tschernoster im Ausreißerduell

Foto zu dem Text "Erzgebirgsrundfahrt: Vogt schlägt Tschernoster im Ausreißerduell  "
Mario Vogt (Team Sapura) hat die Erzgebirgsrundfahrt gewonnen. | Foto: Cor Vos

13.05.2018  |  (rsn) - Mario Vogt (Team Sapura Cycling) hat bei der Erzgebirgsrundfahrt einen Ausreißercoup gelandet. Der 26-jährige verwies am Sonntag im dritten Rennen der Rad-Bundesliga über schwere 163,8 Kilometer mit Start und Ziel in Chemnitz-Einsiedel seinen Begleiter Jan Tschernoster (Heizomat rad-net) mit drei Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz.

Im Sprint der Verfolger sicherte sich mit 22 Sekunden Rückstand Simon Laib, dessen Heimatverein wie der von Vogt der RSC Schönaich ist, den dritten Platz vor Sebastian Stark (P&S Team Thüringen).

Jonas Rutsch (Lotto-Kern Haus) verteidigte als Neunter seine Spitzenposition in der Gesamteinzelwertung. Der 20-Jährige kommt auf 469 Punkte und hat damit 36 mehr auf seinem Konto als der zweitplatzierte Philipp Walsleben (P&S Thüringen 433) Auf Rang drei folgt sein Teamkollege Joshua Huppertz (370).

In der Mannschaftgesamtwertung konnte Lotto-Kern Haus mit einem weiteren Tageserfolg seine Führung ausbauen. Das Koblenzer Team hat mittlerweile 85 Punkte gesammelt. Platz zwei belegt P&S Thüringen (76) vor dem Hermann Radteam (58).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine