EPO-Doping

Österreichische U23-Fahrer für zwei Jahre gesperrt

14.12.2006  |  (Ra) - Die beiden österreichischen U23- Fahrer Stefan Ebner und Marco Oreggia sind vom Anti-Doping-Ausschuss des österreichischen Radsportverbands (ÖRV) für jeweils zwei Jahre gesperrt worden. Die Sperre beginnt rückwirkend am 14. September. An diesem Tag waren die beiden Nationalfahrer bei einem Trainingslager des österreichischen U23-Nationalteams vor der Heim-WM in Salzburg kontrolliert worden.

Während Oreggia EPO-Doping nachgewiesen worden war, hatte sich Ebner den Kontrolleuren unerlaubt entzogen und zwei Tage später einen negativen Test nachgereicht.

Nach Aussage des Ausschuss-Vorsitzenden Gernot Schaar wollen beide Fahrer in berufung gehen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine