Streit geht weiter

UCI sperrt Keisse auch für Bremer Sechstagerennen


Iljo Keisse Foto: ROTH

11.01.2011  |  (rsn) - Zwei Tage vor dem Start des 47. Bremer Sechstagerennens hat der Radsport-Weltverband UCI dem Belgier Iljo Keisse ein Startverbot erteilt. Der 28-Jährige wurde nach einem positiven Test beim Genter Sechstagerennen 2008 gesperrt. Keisse erwirkte danach jedoch vor einem belgischen Gericht eine vorläufige Aufhebung seines Fahrverbots. Am 11. April wird der Internationale Sportgerichtshof CAS ein endgültiges Urteil fällen. Die UCI argumentiert, dass Keisse nur für Rennen in seiner Heimat startberechtigt ist.

Für das Sechstagerennen von Rotterdam, das am Dienstagabend zu Ende geht, hatte der Titelverteidiger sein Mitwirken kurzfristig per Einstweiliger Verfügung erzwungen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM