96. Auflage wieder mit deutschem Nationalteam

Rund um Köln startet erstmals in Hückeswagen


| Foto: ROTH

25.01.2012  |  (rsn) – Erstmals in der 104-jährigen Geschichte von Rund um Köln fällt der Startschuss des Frühjahrsklassikers am 9. April in Hückeswagen. Das gaben der Veranstalter Artur Tabat - der am Mittwoch seinen 70. Geburtstag feierte und am Ostermontag zum 39. Mal das Rennen" ausrichtet - und der Technische Direktor Alexander Donike während der Streckenvorstellungen am Mittwoch im Bensberger Schloss und im Schloss Hückeswagen bekannt.

"Das ist eine Strecke für jeden Fahrertyp“, kündigte Streckenplaner Werner Schneider an. Nach dem Start auf dem Schlossplatz in Hückeswagen geht es in einer Runde um die Bevertalsperre zurück zum Startort. Danach führt die Strecke über Wipperfürth und Frielingsdorf nach Lindlar auf die bekannte Runde durch das Bergische Land. Insgesamt zwei Mal wird dabei der berühmte Schlossanstieg überquert. Nach 196,7 Kilometern steigt dann das große Finale im Kölner Rheinauhafen.

Wie im vergangenen Jahr wird auch bei der 96. Auflage von Rund um Köln wieder eine deutsche Nationalmannschaft mit Fahrern aus internationalen Teams, die nicht am Rennen teilnehmen, am Start stehen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM