Tour Down Under: Platz vier und sieben für Izagirre-Brüder

Euskaltel kehrt zufrieden ins Baskenland zurück

Foto zu dem Text "Euskaltel kehrt zufrieden ins Baskenland zurück"
Das Team Euskaltel-Euskadi ist zufrieden mit der Leistung bei der Tour Down Under | Foto: Euskaltel/Schulze

27.01.2013  |  (rsn) – Das Team Euskaltel hat bei der 15. Tour Down Under sehr gute Arbeit geleistet und zwei Top-Ten-Plätze im Gesamtklassement erreicht. Die Brüder Ion und Gorka Izagirre fuhren zum WorldTour-Auftakt den vierten und den siebten Rang ein, auch wenn sie am letzten Tag der Rundfahrt noch einmal zu kämpfen hatten.

Auf dem Stadtkurs durch Adelaide verloren ihre unmittelbaren Gegner Ben Hermans und Tiago Machado (beide RadioShack-Leopard) jedoch aufgrund der hohen Durchschnittsgeschwindigkeit (47,8 km/h), die das Feld in viele kleine Teile aufsplitterte, jeweils vier Sekunden auf die Izagirres, wodurch diese ihre Plätze im Gesamtklassement behaupten konnten.


Laut einer Pressemitteilung des Teams war der Druck auf die beiden Kapitäne enorm hoch. Der Sportliche Leiter Alex Díaz zeigte sich demnach sehr erfreut. „Ich bin sehr zufrieden, alle im Team haben zusammengearbeitet, um für das Ziel zu erreichen. Die sieben Fahrer haben eine tolle Arbeit während des gesamten Rennens und besonders an diesem so explizit schwierigen Finaltag geleistet. Wir kehren zufrieden ins Baskenland zurück“, erklärte Díaz.
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • An Post Rás (2.2, IRL)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)