Anzeige
Anzeige
Anzeige

Weitere Programmerweiterung

Van Aert startet auch beim Weltcup in Dendermonde

Foto zu dem Text "Van Aert startet auch beim Weltcup in Dendermonde"
Wout Van Aert beim Weltcup von Namur vor Mathieu van der Poel, der das Rennen dann aber gewann | Foto: Cor Vos

21.12.2020  |  (rsn) - Nach seiner knappen Niederlage gegen Mathiue van der Poel (Alpecin - Fenix) beim Weltcup von Namur hat Wout Van Aert (Jumbo - Visma) auch noch den am kommenden Sonntag anstehenden dritten Weltcup-Lauf in Dendermonde in sein Cross-Programm genommen.

Ob der Belgier, genau wie van der Poel dreimaliger Weltmeister, dort aber auf seinen niederländischen Konkurrenten treffen wird, ist unsicher. Bisher fehlt van der Poels Name noch auf der Startliste. Dort finden sich dagegen Tom Pidcock, Dritter in Namur, Europameister Eli Iserbyt sowie Michael Vanthourenhout, der die Weltcup-Gesamtwertung nach zwei von fünf Läufen vor Van Aert anführt.

Anzeige

Bereits am Mittwoch wird der Zweite von Namur bereits in Herentals starten. Der dortige Cross ist Teil der X²O Trophy, der kleinsten der drei großen Rennserien. In Herentals wird auch van der Poel mit von der Partie sein.

Wout Van Aerts vorläufiges Cross-Programm:
23. Dezember 2020: Herentals - X²O Trophy
27. Dezember 2020: Dendermonde - Weltcup
1. Januar 2021: Baal - X²O Trophy
9. Januar 2021: Meulebeke - BK Cyclocross
23. Januar 2021: Hamme - X²O Trophy
31. Januar 2021: Ostende - Weltmeisterschaft

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige