Ergebnismeldung 108. Tour de France

Politt triumphiert auf 12. Etappe, Greipel Sechster

Foto zu dem Text "Politt triumphiert auf 12. Etappe, Greipel Sechster"
Nils Politt (Bora - hansgrohe) hat die 12. Tour-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

08.07.2021  |  (rsn) - Nils Politt (Bora - hansgrohe) hat bei der 108. Tour de France für den ersten Sieg eines deutschen Profis gesorgt. Der 27-jährige Hürther war auf der 12. Etappe über 160 Kilometer von Saint-Paul-Trois-Châteaux nach Nimes nicht zu stoppen und feierte als Solist den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

"Es ist unglaublich. Es ist ein Traum, hier eine Etappe zu gewinnen. Am Start musste Peter Sagan  die Tour verlassen. Das hat unsere Taktik verändert. Am Ende waren wir eine kleine Gruppe. Ich habe mich gut gefühlt. Dieser Sieg ist unglaublich", konnte der Etappengewinner im ersten Interview sein Glück kaum fassen.

Politt hatte sich auf den zwölf Kilometern mit einem entschlossen Antritt von seine Begleitern abgesetzt und erreichte das Ziel mit 31 Sekunden Vorsprung. Im Sprint der Verfolger sicherte sich der Spanier Imanol Erviti (Movistar) Rang zwei vor dem Australier Harry Sweeny (Lotto Soudal). Der Schweizer Stefan Küng (Groupama - FDJ) wurde mit 1:58 Minuten Rückstand Vierter. André Greipel (Israel Start Up-Nation), wie Politt in der 13-köpfigen Spitzengruppe des Tages dabei, belegte den sechsten Platz.

Die Klassementfahrer verbrachten einen sonnigen und ruhigen Tag im Peloton, das rund 16 Minuten nach Politt ins Ziel kam. Der Slowene Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) verteidigte sein Gelbes Trikot und liegt im Gesamtklassement unverändert 5:18 Minuten vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran (EF Education - Nippo) und 5:32 Minuten vor dem Niederländer Jonas Vingegaard (Jumbo - Visma). Politts niederländischer Teamkollege Wilco Kelderman (Bora - hansgrohe) behauptete Rang sechs (+6:16).

Der Brite Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) verteidigte das Grüne Trikot. Der Kolumbianer Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) ist weiterhin im Bergtrikot unterwegs. Pogacar führt auch die Nachwuchswertung an, Bahrain Victorious bleibt bestes Team.

-->

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)