Anzeige
Anzeige
Anzeige

Am Wochenende Debüt beim Chrono des Nations

Evenepoel hängt an Il Lombardia noch ein Rennen dran

Foto zu dem Text "Evenepoel hängt an Il Lombardia noch ein Rennen dran"
Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

11.10.2021  |  (rsn) - Nach einer langen und kräfteraubenden Saison hat Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) offensichtlich immer noch nicht genug vom Radsport. Entgegen seiner ursprünglichen Absicht, nach Il Lombardia, wo er Rang 19 belegte, in die Winterpause zu gehen, wird der 21-jährige Belgier am kommenden Sonntag in Les Herbiers im Westen Frankreichs den Chrono des Nations (1.1) bestreiten.

Wie sein Team-Manager Patrick Lefevere gegenüber der Zeitung Het Nieuwsblad bestätigte, sei es Evenepoels Wunsch gewesen, das 44,5 Kilometer lange Zeitfahren in der französischen Vendée zu fahren. “Das war nicht vorgesehen, aber vielleicht wurde ihm eine schöne Startprämie angeboten. Und warum nicht, wenn ihm immer noch danach ist? Wir schicken einfach einen Pfleger und einen Mechaniker mit", sagte Lefevere.

Anzeige

Bei seinem Debüt wird Evenepoel wohl auch auf Zeitfahrweltmeister Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) treffen, der 2019 bei der bisher letzten Austragung des Chrono des Nations hinter dem Niederländer Jos van Emden (Jumbo - Visma) geworden war. Im vergangenen Jahr wurde das Rennen wegen Corona abgesagt.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige