Schon von 80 Parteien unterschrieben

UCI präsentiert Charta zur Bekämpfung des Klimawandels

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "UCI präsentiert Charta zur Bekämpfung des Klimawandels"
UCI-Präsident David Lappartient | Foto: Cor Vos

18.11.2022  |  (rsn) – Der Radsport-Weltverband UCI hat am Freitag eine acht Punkte umfassende Charta zur Bekämpfung des Klimawandels herausgegeben. Die “UCI Climate Action Charter“ wurde bereits von 80 Parteien, unter ihnen alle WorldTeams der Männer und Frauen sowie die Veranstaltungsbüros ASO und RCS, unterzeichnet.

Neben Bora – hansgrohe haben aus Deutschland zurzeit nur Vertreter von Ceratizit und der Lauke Pro Radsport GmbH das Dokument unterschrieben. In anderen Ländern war der Andrang größer. “Ich freue mich, dass sich bereits so viele Interessenvertreter unserer UCI Climate Action Charter verpflichtet haben. Unser Ziel bei der Verabschiedung dieser Charta war es, die Interessengruppen des Radsports zu vereinen, um die Emissionen unseres Sports zu reduzieren und zur Verlangsamung des Klimawandels beizutragen“, sagte UCI-Präsident David Lappartient.

“Wir müssen zusammenarbeiten, voneinander lernen und gemeinsam Lösungen für unsere Herausforderungen erarbeiten, um die Klimaneutralität unseres Sports zu erreichen“, fügte der Franzose an. Konkrete Absprachen werden in den acht Punkten der Charta, die als unverbindliche Absichtserklärung zu verstehen ist, nicht gemacht.

Die acht Punkte der UCI Charter Action Climate

1. Wir werden unseren ökologischen Fußabdruck ständig messen und uns ab spätestens 2024 internationalen Standards unterwerfen.
2. Wir werden aktives Reisen mit und die Rolle des Fahrrads bei der Bekämpfung des Klimawandels, zur Verbesserung des Wohlbefindens und dem Bau einer nachhaltigen Zukunft für alle fördern.
3. Wir werden sicherstellen, dass die Auswirkungen des Klimawandels in unseren Zukunftsplänen berücksichtigt werden.
4. Wir werden nachhaltige Abläufe für unsere Events und Tätigkeiten einführen.
5. Wir werden den Energiebedarf reduzieren und Strom aus 100% erneuerbaren Quellen die Priorität geben.
6. Wir werden Abfall reduzieren und den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft beschleunigen.
7. Wir werden Beförderungsmitteln mit niedrigem Kohlenstoffgehalt die Priorität geben.
8. Wir werden die Natur respektieren und das Bewusstsein des Wertes der Biodiversität für Menschen erhöhen, genau wie die Verbindung zum Sport und die Bedeutung ihrer Erhaltung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine