Simon Geschkes Bayern-Tagebuch / 1. Etappe

Viel Regen unterwegs, Kuchen im Ziel

Von Simon Geschke

Foto zu dem Text "Viel Regen unterwegs, Kuchen im Ziel"
Simon Geschke (Argos-Shimano) | Foto: ROTH

22.05.2013  |  (rsn) - Servus aus Bayern, die eigentlich sehr schöne erste Etappe wurde heute ein Opfer des schlechten Wetters. Nach einer halben Stunde ging es bereits los mit dem ersten Wolkenbruch und bis zum Zieleinlauf hörte es auch nicht mehr so richtig auf zu regnen.

Die Temperaturen kamen auch nicht über zehn Grad, was die ganze Angelegenheit zu einer sehr harten Etappe machte. Ich habe eigentlich das ganze Rennen über gezittert, aber es ist ja nicht so, dass ich das dieses Frühjahr nicht schon oft genug geübt hätte.

Ansonsten lief es so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Die Gruppe des Tages war mit vier Fahrern überschaubar und Team Sky, FDJ und GreenEdge kontrollierten das Rennen. Am Ende konnten wir Nikias im Finale gut positionieren und er sprintete auf einen respektablen sechsten Platz.

Ich war froh, als ich im Bus war und hoffe, dass meine Beine die nächsten Tage besser werden, so richtig im Rennschwung bin ich nach der langen Pause nämlich noch nicht.

Ich will mich auch mal wieder ein bisschen bei der Organisation der Bayern Rundfahrt „einschleimen“. Die Idee, im Ziel Kuchen an die Fahrer zu verteilen, gefällt mir nämlich sehr gut. Daran könnte ich mich gewöhnen.

Bis morgen, es soll übrigens Schnee geben auf den Bergen....
Simon


Simon Geschke startet zum vierten Mal bei der Bayern-Rundfahrt. In einem Tagebuch auf Radsport News berichtet der Profi des niederländischen Argos-Shimano-Teams vom Rennen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)