Belgien-Rundfahrt: L. L. Sanchez gewinnt Schlussetappe

Tony Martin gelingt die Titelverteidigung

Foto zu dem Text "Tony Martin gelingt die Titelverteidigung"
Tony Martin (Omega Pharma-Quick-Step) hat erneut die Belgien-Rundfahrt gewonnen. | Foto: ROTH

26.05.2013  |  (rsn) – Tony Martin (Omega Pharma-Quick-Step) ist bei der Belgien-Rundfahrt die Titelverteidigung gelungen. Der Zeitfahrweltmeister verteidigte auf der entscheidenden 5. Etappe sein Rotes Trikot, das er am Samstag mit dem Sieg im Zeitfahren erobert hatte.

Martin reichte auf dem schweren Schlussstück durch die Ardennen über 175,6 Kilometer rund um Banneux ein fünfter Platz, um seinen zweiten Sieg in einem Mehretappenrennen dieser Saison zu feiern. Im Februar hatte der 28-Jährige die Algarve-Rundfahrt gewonnen.

Den Tagessieg holte sich der Spanier Luis Leon Sanchez (Blanco) als Solist mit 27 Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Francesco Gavazzi (Astana) und Weltmeister Philippe Gilbert (BMC). Vor Martin kam Andreas Klöden (RadioShack-Leopard) als bester deutscher Fahrer auf Rang vier.

Hinter dieser Vierergruppe belegten die Belgier Jurgen Roelandts (Lotto Belisol / +0:47) ) und Jêrome Baugnies (To Win / +1:13) die Plätze sechs und sieben. Marcel Meisen (BKCP-Powerplus / +1:16)) kam wie bereits am Samstag auf seinen sehr guten achten Platz.

Im Gesamtklassement setzte sich Martin souverän mit 36 Sekunden Vorsprung auf Sanchez durch. Dritter wurde mit 51 Sekunden Vorsprung Gilbert,d er Gesamtsieger des Jahres 2011. Klöden (+ 1:18) landete auch hier auf Rang vier.

Später mehr

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine