Giro: Auftakt-Favorit hatte in der Nacht Fieber

Cancellara von Magen-Darm-Virus getroffen

Foto zu dem Text "Cancellara von Magen-Darm-Virus getroffen"
Fabian Cancellara (Trek Segafredo) hat einen Tag vor dem Start des 99. Giro d’Italia mit einer Magen-Darm-Grippe zu kämpfen. | Foto: Cor Vos

05.05.2016  |  (rsn) - Fabian Cancellara (Trek Segafredo) hat einen Tag vor dem Start des 99. Giro d’Italia mit einer Magen-Darm-Grippe zu kämpfen. Der Schweizer, der als Favorit für das Auftakt-Zeitfahren am morgigen Freitag in Apeldoorn galt, ist aber entschlossen, am Freitag anzutreten. "Es ist nicht die beste Situation, aber wir arbeiten daran", sagte Cancellara am Donnerstagmorgen vor dem Teamhotel zu cyclingnews.com.

Nach Angaben des 35-Jährigen, der bei seinem letzten Giro d’Italia erstmals das Rosa Trikot erobern will, seien die Probleme gestern im Training aufgetreten. „Danach war ich mehr auf der Toilette als in meinem Zimmer. In der Nacht kam dann auch noch Fieber dazu“, berichtete Cancellara, der am Morgen zumindest wieder normale Körpertemperatur hatte. “Ich werde definitiv starten“, kündigte er auch deshalb an.

Trotz des schweren Rückschlags zeigte sich der Berner mit Blick auf die kommenden Tage einigermaßen zuversichtlich. „Ich möchte nicht sagen, dass mein Giro in Zweifel gerät, es ist zu früh, das zu sagen. Am wichtigsten ist es jetzt, optimistisch zu bleiben, zu entspannen und mich zu erholen. Ich werde das Beste draus machen.“

Sollte der von der Grippe geschwächte Cancellara im morgigen Zeitfahren nicht das Rosa Trikot erobern können, bleibt ihm bei seinem ersten Giro-Start seit 2009 im Zeitfahren der 9. Etappe noch eine Chance zumindest auf einen Tagessieg.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine