13.07.2018: Waidhofen/Ybbs - Sonntagberg (129,3 km)

Live-Ticker Österreich-Rundfahrt, 7. Etappe

65 km
129 km
 
+02:00
Peloton
 

Mohoric
Stand: 18:31
km 130 - 15:55 h
Damit dürfen wir uns für heute von euch verabschieden. Morgen geht es in das Finale der Österreich Rundfahrt mit Ankunft in Wels. Start ist bereits um 10.30 Uhr.
km 130 - 15:53 h
Im Gesamtklassement bleibt Hermans vor Pernsteiner und Cataldo, Zoidl ist 5.
Das Bergklassement sicherte sich vorzeitig Aaron Gate vor Davide Orrico. Mohoric ist der neue Mann in Grün.
km 130 - 15:43 h
Cataldo kratzt drei Sekunden vom Vorsprung von Hermans ab, aber zumindest bei den Top 3 bleibt alles unverändert. Somit ist der Belgier nur mehr eine Etappe vom Gesamtsieg bei der 70. Österreich Rundfahrt entfernt
km 130 - 15:41 h
Dario Cataldo führt die Favoriten an. An seinem Hinterrad Ben Hermans, Hermann Pernsteiner und Riccardo Zoidl
km 130 - 15:40 h
Antonio Nibali gewinnt, Zweiter wird Cieslak, Dritter wird Nych
km 125 - 15:39 h
Nun auch die letzten 4 Kilometer für die Gruppe rund um das rote Trikot.
km 129 - 15:37 h
Cieslik kommt doch noch einmal an Nibali ran. Wer gewinnt am Sonntagberg?
km 129 - 15:36 h
Nibali einige Meter vor Cieslik am letzten Kilometer
km 128 - 15:35 h
Nibali und Cieslik auf den letzten Kilometern vor der Ankunft bei der Basilika.
km 128 - 15:34 h
Attacke von Antonio Nibali. Gewinnt die Nummer 13 am Freitag, den 13. Juli?
km 127 - 15:33 h
Die drei Verfolger schließen auf Mohoric auf. Zwei Kilometer vor dem Ziel ist es nun ein Quartett, das um den Etappensieg kämpft
km 125 - 15:28 h
Dahinter sind alle Favoriten bei Hermans, die werden sich die Tour nun am letzten Anstieg ausfahren!
km 125 - 15:28 h
Mohoric fährt ein letztes mal in den Anstieg rein!
km 124 - 15:26 h
Noch 5km für Mohoric bis ins Ziel!
km 120 - 15:23 h
2 Minuten Rückstand hat das Feld. 30 Sekunden die ersten Verfolger von Mohoric.
km 117 - 15:21 h
Hinten läuft das Feld wieder rund ums rote Trikot zusammen.
km 117 - 15:20 h
Es sieht wirklich sehr gut aus für Matej Mohoric von Bahrain Merida. Kann er sich heute den schwer verdienten Etappensieg holen?
km 115 - 15:17 h
15 Sekunden Vorsprung für Mohoric auf 3 Verfolger. 40 Sekunden dahinter erneut 4 Verfolger.
km 115 - 15:16 h
Noch 15km bis ins Ziel für den Leader Ben Hermans.
km 112 - 15:14 h
Mohoric mit einer Attacke in der Abfahrt. Kaum einer braust bei der Ö-Tour schneller bergab als der Slowene
km 112 - 15:13 h
Ben Hermans kontert souverän jeden Angriff. Viermal war er schon bei der Österreich Rundfahrt mit dabei. 2015 wurde er Gesamtzweiter und jetzt steht er knapp vor dem Gesamtsieg.
km 110 - 15:11 h
Attacke bei den Favoriten. Dario Cataldo (Astana) versucht es. Pernsteiner und Hermans müssen kontern.
km 110 - 15:11 h
3. Mautner Markhof Sprintwertung:
Mohoric, Nych und Cieslik der ebenfalls bereits an Cardona vorbei ging.
km 109 - 15:10 h
An der Spitze sind jetzt Mohoric und Nych, die gemeinsam mit Cardrona die Sprintwertug in St. Leonhard passiert haben.
km 107 - 15:08 h
Die lassen Cardona einfach stehen und fahren bei ihm vorbei!
km 106 - 15:06 h
Und die ziehen durch.. schnell geht die Lücke zu!
km 105 - 15:06 h
2 Verfolger machen sich auf den Weg. Es ist Mohoric und Nych.
km 105 - 15:02 h
15 Fahrer sind noch beim roten Trikot! 1:40 hat er Rückstand zum alleinigen Leader Cardona.
km 105 - 15:01 h
8 Fahrer sind in der Spitzengruppe noch verblieben!
km 103 - 14:59 h
Cardona von Education First hat nun einen Vorsprung von 20 Sekunden auf die restlichen Ausreißer.
km 100 - 14:55 h
Das Feld mittlerweile komplett geteilt. Hermans fährt nun auf eigene Faust und versucht Sekunde um Sekunde gut zu machen.
km 100 - 14:54 h
3. Wiesbauer Bergwertung:
Csrdona
Gate
Orrico

Noch 1 Runde bis zum Ziel!
km 98 - 14:50 h
1000m Marke bis zur Bergwertung
km 97 - 14:49 h
Mohoric lässt ebenfalls reißen!
km 93 - 14:48 h
Burger verliert Anschluss an die Spitzengruppe, auch Dominik Hrinkow muss reißen lassen.
km 93 - 14:46 h
Astana zerreißt nun komplett das Feld, Cardona attackiert aus der Spitzengruppe.
km 92 - 14:44 h
Gasparotto fällt aus der Spitze zurück!
Rückstand Hauptfeld 2 Minuten.
km 90 - 14:42 h
Rabitsch nach Defekt wieder zurück in der Spitzengruppe!
km 90 - 14:41 h
Astana macht nun Tempo im Feld, die helfen natürlich Hermans extrem, da dieser absolut Gefahr läuft das Trikot zu verlieren.
km 89 - 14:38 h
15 Mann starke Spitzengruppe! Die beiden Verfolger Lachlan Morton und Sven Burger konnten aufschließen.
km 87 - 14:37 h
Patrick Bosman ist nach Reifenschaden wieder zurück im Hauptfeld.
km 86 - 14:35 h
Bahrain Merida macht nun Tempo in der Spitzengruppe. Ben Hermans wird jetzt auf eine harte Probe gestellt.
km 86 - 14:34 h
Die Spitzengruppe hat einen Vorsprung von 40 Sekunden auf die Verfolger und 3:10 Minuten auf das Hauptfeld.
km 84 - 14:31 h
Mit Stephan Rabitsch und Dominik Hrinkow sind 2 Österreicher in der Spitzengruppe. Vielleicht wird ja einer der beiden der Nachfolger.
km 83 - 14:30 h
Der letzte österreichische Etappensieg datiert aus dem Jahr 2015. Also vor 3 Jahren durch Lukas Pöstlberger. Er gewann damals die 7. Etappe von Kitzbühel nach Innsbruck.
km 81 - 14:28 h
Aaron Gate von Aqua Blue Sports liegt in der Bergwertung mit 73 Zähler voran. Damit hat er 25 Punkte Vorsprung auf Orrico und sichert sich vorzeitig das Wiesbauer Bergtrikot von RH77 Haselbacher Cycling Wear, wenn er das Rennen morgen auch beendet, da nur noch 23 Punkte vergeben werden.
km 80 - 14:25 h
2. Mautner Markhof Sprintwertung:
Mohoric
Orrico
Nych
km 79 - 14:20 h
35 Sekunden sind die Verfolger noch hinter der Spitze. Das Feld liegt 2:20 Minuten zurück.
km 77 - 14:16 h
Die 2 Verfolger sind Lachlan Morton und Sven Burger.
km 76 - 14:12 h
Erneut attackieren 2 Fahrer aus dem Feld. Inzwischen versuchen bereits abgehängte Fahrer wieder den Anschluss zu finden.
km 75 - 14:11 h
Das Feld drückt nun auf das Tempo. Rückstand nur noch 1:40 Minuten
km 71 - 14:07 h
Das Feld reagiert und schließt die Lücke wieder!
km 71 - 14:05 h
5 Fahrer attackieren aus dem Feld!
km 70 - 14:04 h
2. Wiesbauer Bergwertung:
Gate
Orrico
Gasparotto
km 67 - 13:57 h
Abstand,2:30 Minuten
km 67 - 13:57 h
Im Feld muss man sich langsam aber sicher was überlegen. Denn innerhalb nur einer Runde wird diese Lücke nicht zu schließen sein.
km 64 - 13:53 h
Die nächste Bergwertung wird bei Kilometer 69,7 ausgefahren. Die Spitze befindet sich bereits im Anstieg.
km 62 - 13:45 h
Vorsprung der Spitze unverändert auf 2:40 Minuten. Wir nähern uns mit großen Schritten der Halbzeit des Rennens.
km 56 - 13:43 h
Wir wissen mittlerweile auch, dass Pernsteiner „nur“ Abschürffungen hat, der Teamarzt von Bahrain Merida ist zudem mit Padun im Krankenhaus der eine Handverletzung hat.
km 54 - 13:41 h
Matej Mohoric von Bahrain Merida ist im Sprinttrikot!
km 54 - 13:39 h
Nun ist etwas Ruhe eingekehrt. Die Fahrer nutzen diese Möglichkeit um sich zu verpflegen.
km 50 - 13:33 h
Erneuter Radwechsel bei Pernsteiner. Steigt er nun wieder auf seine Original Rennmaschine? Sieht so aus, als konnte sein Mechaniker das Problem richten.
km 50 - 13:30 h
1. Mautner Markhof Sprintwertung:
Mohoric
Orrico
Gate
km 49 - 13:28 h
Die Sprintwertung könnte auch gut eine Bergwertung sein, unglaublich steil hier.
km 49 - 13:25 h
Die Spitze ist 1km vor der Mautner Markhof Sprintwertung.
km 45 - 13:24 h
Das Feld ist lang gezogen und sehr schnell unterwegs!
km 44 - 13:22 h
Vorsprung der Spitze auf das Hauptfeld beträgt 2:50 Minuten.
km 42 - 13:19 h
Man merkt, dass wir in der Heimat von Hrinkow Advarics Cycling sind. Überall sieht man die grün/orangen Trikots des Continental Teams aus Steyr.
km 42 - 13:17 h
Das Hauptfeld ist nun ebenfalls am Sonntagberg, tolle Stimmung herrscht dort!
km 41 - 13:14 h
Die erste Sprintwertung wartet bei Kilometer 50 in St. Leonhard!
km 40 - 13:13 h
Defekt von Graf im Hauptfeld!
km 40 - 13:12 h
1.Wiesbauer Bergwertung:
Aaron Gate
Davide Orrico
Dominik Hrinkow
km 38 - 13:08 h
Noch 1km bis zur Bergwertung für die Spitzengruppe
km 37 - 13:07 h
Artem Nych ist der Bestplatzierte im Gesamtklassement welcher sich in der Spitze befindet. Sein Rückstand beträgt 3:22 Minuten auf Hermans.
km 37 - 13:05 h
2:25 Minuten Rückstand für das Hauptfeld. Soeben kam die Meldung, dass Padun und Cummings am Weg ins Spital sind.
km 36 - 13:01 h
Noch 3 Kilometer bis zu 1. Wiesbauer Bergwertung!
km 33 - 13:00 h
Die Spitzengruppe verpflegt sich derweil beim neutralen Mechaniker von Vittoria. Auch der hat alle Hände voll zu tun bei solch großer Gruppe!
km 33 - 12:59 h
Pernsteiner zurück im Feld und erneut direkt zum Rennarzt! Der Österreicher hat große Probleme!
km 32 - 12:57 h
Die Betreuerautos dürfen nun nach vor zur Spitze! Kein leichter Tag für die Teams bis jetzt.
km 32 - 12:56 h
Jetzt geht es ab im Feld, Pernsteiner hat 3 Mann an der Spitze, Padun ist verletzt, der Rest hat nun alle Hände voll zu tun um Pernsteiner wieder ins Feld zu bringen!
km 31 - 12:55 h
Pernsteiner muss das Bike wechseln!
km 31 - 12:55 h
Unglaublich hektischer Auftakt auf der 7.Etappe der ÖTour.
Bizhigitov von Astana ist zurück im Feld nach dem Sturz!
km 30 - 12:53 h
Die Spitze spult derweil Kilometer um Kilometer ab..
km 29 - 12:52 h
Die Beiden werden das Rennen verlassen, die Rettungskräfte sind bei ihnen..
km 29 - 12:51 h
Mark Padun bleibt liegen, Stephen Cummings auch!
km 28 - 12:51 h
Auch dieser dürfte sich verletzt haben, sitzt jedoch am Rad!
km 28 - 12:51 h
Rennarzt bei Pernsteiner!!
km 28 - 12:50 h
Und jetzt ging es nicht glimpflich aus! Oje der Tourarzt hat alle Hände voll zu tun!
km 24 - 12:49 h
Jetzt bricht leichte Hektik aus!
km 24 - 12:49 h
Erneut Sturz im Hauptfeld! Jetzt laufen die Funkgeräte der Mechaniker heiß..
km 21 - 12:43 h
Ganz sicher jedoch setzen sie das Team Israel Cycling Academy gehörig unter Druck. Diese müssen harte Arbeit verrichten, um Ben Hermans eine Chance zur Verteidigung des Führungstrikots zu geben
km 20 - 12:42 h
Bahrain Merida ist zu dritt in der Spitzengruppe! Entweder sehen diese einen Mann der ihnen brandgefährlich werden könnte oder Mohoric will das grüne Sprinttrikot oder sie bereiten eine Attacke für Pernsteiner vor, der seine Kollegen als Relaisstation nutzen könnte.
km 18 - 12:38 h
Mohoric hat an der Spitzengruppe angeschlossen! 13 Mann ist diese nun stark.
km 17 - 12:35 h
Noch 10 Sekunden für Mohoric!
km 16 - 12:34 h
Und Mohoric fliegt förmlich in Richtung Spitzengruppe! Nur noch 30 Sekunden Rückstand
km 15 - 12:32 h
Mohoric begibt sich nun auf die Verfolgung!
km 15 - 12:31 h
Das Feld muss stehen bleiben, die Fahrer haben sich zum Glück nicht verletzt. Alle steigen wieder auf das Rad!
km 13 - 12:30 h
Crash im Feld!!
km 13 - 12:30 h
Die Verfolger haben an der Spitze angeschlossen! 12 Mann Spitzengruppe, Vorsprung 1:30 Minuten auf das Feld.
km 12 - 12:29 h
Das Feld ist 1:30 zurück!
km 12 - 12:28 h
Die 6 Verfolger sind:
Nibali, Cardona, Mihaylov, Nych, Doubey und Orrico. Noch 10 Sekunden Vorsprung für die Spitze rund um Hrinkow und Rabitsch.
km 11 - 12:26 h
Das Feld hat sich mehrfach aufgesplittet..
km 11 - 12:24 h
Und erneut attackieren 6 Mann aus dem Feld!
km 11 - 12:23 h
Pawel Clieski har aus dem Feld heraus attackiert und konnte in wenigen Sekunden zur Spitze aufschließen.
km 10 - 12:22 h
Van Empel verliert den Anschluss in der Spitzengruppe!
km 10 - 12:20 h
20 Sekunden für das Hauptfeld..
km 10 - 12:18 h
Feld reagiert sofort und holt ihn wieder zurück!
km 10 - 12:18 h
5 Mann Spitze und das Feld mit 35 Sekunden Rückstand. Nibali attackiert soeben!
km 9 - 12:15 h
Bresciani und Gerts sind aus der Spitze abgerissen. Die Gruppe hat einen Vorsprung von 45 Sekunden.
km 9 - 12:14 h
Das Peloton hat die Verfolger wieder eingeholt!
km 9 - 12:13 h
25 Sekunden Rückstand für die 3 Verfolger zur Spitze.
km 9 - 12:11 h
7 Mann Spitze, dahinter 3 Verfolger und dann das Feld!
km 8 - 12:10 h
3 Verfolger: Gidich, Mihaylov und Orrico
km 7 - 12:09 h
Weitere Attacken im Feld!
km 7 - 12:08 h
Die Nummer 113 springt nach! Floris Gerts attackiert aus dem Feld.
km 7 - 12:07 h
Die Fahrer sind bereits am Anstieg Sonntagberg!
km 4 - 12:07 h
6 Fahrer schaffen den Sprung in die Spitze!!
Und wie angekündigt sind es Hrinkow Advarics und Felbermayr Wels die das Rennen schnell machen!

Stephan Rabitsch, Dominik Hrinkow, Etienne van Empel, Michael Bresciani, Enrico Gasparotto und Aaron Gate sind in der Spitzengruppe.
km 3 - 12:04 h
Das Feld reagiert nicht.. 200m Vorsprung führ die Gruppe!
km 3 - 12:03 h
Noch 2 Fahrer springen weg! Es geht gleich mal los mit einem Feuerwerk an Attacken
km 2 - 12:02 h
Es geht gleich mal eine Gruppe! 7 Fahrer attackieren!
km 1 - 12:02 h
Und die ersten Attacken gehen los..
12:00 h
Der neutralisierte Start ist erfolgt!
11:57 h
In 5 Minuten geht es los!
Noch ein kleiner Überblick über die Führungstrikots:
Im Gesamtklassement führt Ben Hermans vor Hermann Pernsteiner und Dario Cataldo.

Das Bergtrikot trägt Aaron Gate, dicht gefolgt von Davide Orrico.
Bester Österreicher ist Hermann Pernsteiner, vor Riccardo Zoidl.
Die Punktewertung führt Giovanni Visconti vor Teamkollege Matej Mohoric an.
11:15 h
Start ist um 12.00 Uhr, wir melden uns wieder LIVE von der Strecke!
11:13 h
Aber auch Felbermayr Simplon Wels rund um Riccardo Zoidl wird noch einmal alles versuchen! Ziel wäre ein Podiumsplatz im Gesamtklassement. Auch mit Attacken des Teams Hrinkow Advarics Cycleang wird zu rechnen sein, diese fahren fast in der Heimat und werden viele bekannte Gesichter an den Straßen sehen.
11:10 h
In der zweiten, dritten und vierten Runde gibt es je eine Bergwertung der zweiten Kategorie am Sonntagberg sowie eine Sprintwertung in St. Leonhard am Wald. Und genau jenen Weg von der Ziellinie bei der Basilika bis hin zur Sprintwertung darf nicht unterschätzt werden. Denn es geht zirka 500 Meter steil rauf bis zum Zwischensprint und auch dieser Anstieg wird viermal absolviert. Noch einmal heißt es für die Fahrer alle Kräfte mobilisieren für den finalen Kampf in der Gesamtwertung. Vor allem das Duell zwischen Ben Hermans (Israel Cycling Academy) und Hermann Pernsteiner (Bahrain-Merida) geht voraussichtlich in die letzte Runde.
10:58 h
Und auch gleich fünfmal geht es auf den 3,6 Kilometer langen Anstieg, denn vier Runden sowie eine finale Klettereinlage gilt es zu absolvieren. Mit einer durchschnittlicher Steigung von 9,3 % ist der Sonntagberg der ultimative Abschluss für eine der schwersten Rundfahrten in den letzten Jahren. Denn zum sechsten Mal hintereinander endet eine Etappe der Jubiläumstour mit einem Schlussanstieg.
10:56 h
Es geht noch einmal über 129,3 Kilometer und 3.169 Höhenmeter auf einem Rundkurs in Niederösterreich. Von Waidhofen/Ybbs geht es auf den Sonntagberg, Zum fünften Mal gastiert die Tour bei der Wallfahrtsbasilika im Mostviertel.
10:53 h
Die Teams sind bereits seit den frühen Morgenstunden auf den Beinen und unterwegs zum Start nach Waidhofen/Ybbs. Ein 3 stündiger Transfer stand am Programm.
10:49 h
Herzlich Willkommen, liebe Radsportfans, zur Königsetappe der 70. Österreich Rundfahrt in Niederösterreich. Wir schreiben Tag 7 und gehen auf jene Etappe, die das Gesamtklassement entscheiden wird. Die morgige Schlussetappe nach Wels ist für Sprinter, hier wird nicht mehr viel passieren!
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 129 km
Start 12:00 h
Ankunft ca. 15:05 h
Strecke gefahren 129 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 4
Sprintwertungen 3
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Nibali (TBM)
2. Cieslik (CCC)
3. Nych (GAZ)
4. Mohoric (TBM)
5. Cataldo (AST)

Gesamtwertung

1. Hermans (ICA)
2. Pernsteiner (TBM)
3. Cataldo (AST)

Sprintwertung

1. Mohoric (TBM)
2. Visconti (TBM)
3. Lutsenko (AST

Bergwertung

1. Gate (ABS)
2. Orrico (VOL)
3. Mohoric (TBM)