Heute kurz gemeldet

Malori von Sturzfolgen "vollständig genesen"

Foto zu dem Text "Malori von Sturzfolgen
Adriano Malori (Movistar) | Foto: Cor Vos

13.08.2016  |  (rsn) – Gute Nachrichten von Adriano Malori: Der 28-Jährige ist von den lebensgefährlichen Folgen seines Sturzes zu Beginn des Jahres "vollständig genesen", wie sein Movistar-Team mitteilte. Der Italiener wird am 30. August in seiner Heimat bei einer Pressekonferenz von den vergangenen sieben Monaten und über seine Pläne berichten. Malori war am 22. Januar auf der 5. Etappe der Tour de San Luis bei hohem Tempo in ein Schlagloch gefahren und hatte sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen sowie einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Er wurde mehrere Tage in ein künstliches Koma versetzt und konnte erst nach drei Wochen in eine neurologische Spezialklinik nach Spanien geflogen werden.

+++

Der französische Zweitdivisionär Direct Energie hat sein Vuelta-Aufgebot bekannt gegeben, in dem mit einer Ausnahme nur Franzosen stehen. Angeführt wird das neunköpfige Team von Kletterer Romain Sicard. Hinzu kommen seine Landsleute Fabrice Jeandesboz, Romain Cardis, Lilian Calmejane, Julien Morice, Tony Hurel, Bryan Naulea und Perriq Quemeneur sowie der Knadier Ryan Anderson. Die letzte dreiwöchige Rundfahrt des Jahres startet am kommenden Samstag mit einem Teamzeitfahren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine