Neuzugang als Ewans Anfahrer zur Tour Down Under

Orica-Scott: Kluge vor Debüt, Gerrans will fünften Gesamtsieg


Roger Kluge (hier noch im IAM-Trikot) gibt im Januar sein Debüt für Orica-Scott | Foto: Cor Vos

09.01.2017  |  (rsn) – Roger Kluge wird bei der 19. Tour Down Under (17. – 22. Jan.) erstmals das Trikot seines neuen Orica-Scott-Teams tragen. Der 30 Jahre alte Cottbuser wurde vom Management des australischen Rennstalls in das siebenköpfige Aufgebot für das Heimspiel berufen. Die Rundfahrt durch den australischen Bundesstaat South Australia ist eines der wichtigsten Rennen für Orica-Scott, das mit dem viermaligen Gesamtsieger Simon Gerrans auch den Titelverteidiger stellt.

Der 36 Jahre alte Australier, der sich am Sonntag bei den Australischen Meisterschaften mit Rang zwei des Straßenrennens begnügen musste, ist aber nicht der einzige große Name, der im Orica-Team zum WorldTour-Auftakt Down Under antritt. Auch Il Lombardia-Gewinner Esteban Chaves beginnt in Australien seine Saison und ist neben Gerrans die zweite Trumpfkarte, die Orica-Scott im Kampf um den Gesamtsieg spielen kann.

Kluges Aufgabe besteht dagegen darin, dem jungen Caleb Ewan die Sprints anzuziehen, wie Teamchef Matt White erklärte. "Wir wollten Roger schon früh ins Getümmel werfen, damit er schon eine Beziehung zu Caleb aufbauen kann. Die beiden werden dieses Jahr viele Rennen gemeinsam fahren, und auch Daryl Impey wird in dieser Konstellation auch eine große Rolle spielen““, nannte White einen weiteren wichtigen Mann in Ewans Sprintzug, der ebenfalls in Australien dabei sein wird. "Wir sind zuversichtlich, dass die Drei in Adelaide schnell zueinander finden, und angesichts eines der sprinterfreundlichsten Kurse der gibt es viele Möglichkeiten das auszutesten“, betonte White.

Entschieden wird der Kampf um die Gesamtwertung wieder am Willunga Hill, wo die 5. und damit vorletzte Etappe enden wird. Allerdings wird das Klassement schon am zweiten Tag wohl deutliche Konturen erhalten, wenn in Paracombe ein 1,5 Kilometer langes Bergauf-Finale wartet. Hier siegte vor zwei Jahren Rohand Dennis (BMC) und legte damit den Grundstein zum späteren Gesamterfolg. 2016 stand die kleine Bergankunft nicht im Programm. Angesichts des hügeligen Klassikerprofils des Teilstücks, das in Stirling gestartet wird, sprach White sogar von der Königsetappe der Rundfahrt.

"Es ist ein wichtiges Rennen für uns, unsere Sponsoren und die australischen Fans und wir staren mit großen Ambitionen sowohl in der Gesamtwertung als auch auf den einzelnen Etappen“, deutete White an, dass auf Kluge und seine Mannschaftskollegen in der kommenden Woche viel Arbeit zukommen wird.

Das Orica-Scott-Aufgebot: Esteban Chaves, Luke Durbridge, Caleb Ewan, Simon Gerrans, Damien Howson, Daryl Impey, Roger Kluge

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine