Ehemaliger Tour-Diretor verabschiedet sich

Leblanc: Letzter Auftritt in der Wüste

30.01.2007  |  (Ra) - Jean-Marie Leblanc hat bei der Katar-Rundfahrt seinen letzten Auftritt als Renndirektor für den Veranstalter ASO. Der 62-jährige Franzose, als Tour-Direktor berühmt geworden, zeigte sich gegenüber dem Internetanbieter cyclingnews froh, am Persischen Golf seine Laufbahn beenden zu können. "Dieses Rennen symbolisierte für die ASO stets die Tür zur großen Radsportwelt“, sagte Leblanc.

Leblanc, von 1966 bis 1971 selbst mäßig erfolgreicher Radprofi und danach ein angesehener Journalist, übernahm 1988 das Amt des Tour-Direktors und führte die größte Rundfahrt der Welt durch ebenso erfolgreiche wie schwere Zeiten.

In seinem Heimatort Fontaine au Bois will sich der knorrige Leblanc zukünftig mehr Zeit für die Familie nehmen und endlich wieder mehr Klarinette spielen in seiner kleinen Jazzband. Außerdem wird er sich in der "Gesellschaft zur Pflege der französischen Sprache" engagieren.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM