34. Thüringen Rundfahrt der U23: Denifl im Gelben Trikot

Gretsch trotz Plattfuß noch Zweiter hinter Bobridge


Das Podium des Zeitfahrens der 34. Thüringen Rundfahrt der U23, v.l: Patrick Gretsch, Jack Bobridge, Matthias Brändle

Foto: ROTH

11.06.2009  |  Oberhof (TRF/rsn) - Das Thüringer Energie-Team hat beim Heimspiel derzeit Rang zwei gepachtet. Auf der 5. Etappe erwischte es Patrick Gretsch. Mit Kurs auf Bestzeit musste U23-Zeitfahr-Vizeweltmeister im 18,2 km-langen Zeitfahren von Oberhof kurz vor der Schmücke nach einem Plattfuß am Hinterrad  die Maschine wechseln. Daß Gretsch im Dauerregen letztlich trotzdem mit der zweitbesten Zeit am Rondell in Oberhof über die Lichtschranke jagte, spricht für die Moral des 22-jährigen Elxlebeners.

Besser erging es seinem schärfsten Konkurrenten aus Down under. Mit seinem zweiten Tagessieg schob sich der Australier Jack Bobridge in der Gesamtwertung hinter den bisherigen Spitzenreiter Steven Kruijswijk (Rabobank CT) auf den dritten Gesamtrang. Dem Österreicher Stefan Denifl (Nationalmannschaft) genügte ein neunter Rang (+1:09), um die Führung der 34. Internationalen Thüringen Rundfahrt U 23 vom Niederländer zu übernehmen. Denifl hat zwei Sekunden Vorsprung auf Kruijswijk und 1:24 Minuten auf den Tagessieger. Titelverteidiger Gretsch verbesserte sich auf Platz vier (+2:15) und ist damit bester deutscher Fahrer.

Auf dem wegen der widrigen Witterungsbedingungen von 29,2 auf 18,2 verkürzten Zeitfahrkurs von Stützerbach nach Oberhof erzielte der 19 Jahre alte australische Landesmeister in 26:20 Minuten die mit Abstand schnellste Zeit und verwies Gretsch mit 45 Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Unter grauem Regenhimmel am Rennsteig sorgten Matthias Brändle (+0:49) und Riccardo Zoidl (+1:02) mit den Rängen drei und vier sowie Denifl als neuer Spitzenreiter für einen Freudentag der Österreicher.

Im nasskalten Regenwetter am Rondell wussten auch der Freiburger Andreas Henig (Atlas-Romer’s Hausbäckerei /+ 1:03) als Fünfter sowie der Kölner Sergej Fuchs (Rabobank CT/+1:06) auf Platz sechs zu überzeugen. Hinter dem Australier Denis Rohan (7./+ 1:07) war der Cottbuser Johannes Kahra als Achter bester Starter seines LKT Teams Brandenburg. Gretschs Teamkollegen John Degenkolb und Marcel Kittel landeten auf den Rängen 12 und 14.

Die 6. Etappe der insgesamt 945 km langen Rundfahrt endet am Freitag nach über 133,8 km rund um Neuhaus am Rennweg mit einer Bergankunft.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour do Brasil-Volta (2.2, BRA)