Gène siegt im Massensprint

Tropicale Amissa Bongo: Schnaidt zum Auftakt Dritter

Foto zu dem Text "Tropicale Amissa Bongo: Schnaidt zum Auftakt Dritter"
Fabian Schnaidt (Team Specialized Concept Store) | Foto: ROTH

24.04.2012  |  (rsn) - Fabian Schnaidt (Specialized Concept Store) ist in Gabun erfolgreich in die Tropicale Amissa Bongo (Kat. 2.1) gestartet. Der Deutsche U23-Meister kam auf der 1. Etappe über 92 Kilometer von Fougamou nach Lambarene im Massensprint auf den dritten Platz. Es siegte der Franzose Yohan Gène (Europcar) vor dem Algerier Abdelmalek Madani (Petrolier Algérie). Schnaidts Teamkollege Christoph Springer wurde Zwölfter.

Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm der 30 Jahre alte Gène auch die Führung im Gesamtklassement der sechstägigen Rundfahrt.

Den Auftakt bestimmte eine vierköpfige Ausreißergruppe, die sich einen Maximalvorsprung von knapp zwei Minuten erarbeiten konnte, im Finale aber wieder gestellt wurde. Gène nutzte das ansteigende Finale zu einer späten Attacke, die ihm den Sieg brachte. 2011 hatte er bereits zwei Etappen der Tropicale Amissa Bongo für sich entscheiden können, im Jahr davor war er einmal erfolgreich gewesen.

„Das war heute eine wirklich starke Leistung von Fabian", lobte Nico Keinath, Sportlicher Leiter des SCS-Teams, seinen Sprintkapitän, der bei seinem ersten Start in Gabun gleich auf’s Podium sprintete. „1000 Meter vor dem Ziel ging es noch einmal einen Hügel hoch, dort ist Gène weggefahren und Fabian wurde dann Zweiter im Sprint. Das gesamte Team hat heute einen tollen Job gemacht", zeigte sich Keinath mit der Leistung seiner Fahrer zufrieden.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine