Kolumbianer gewinnt 96. Katalonien-Rundfahrt

Quintana holt sich Extra-Motivation, Tsatevich überrascht seine Frau

Foto zu dem Text "Quintana holt sich Extra-Motivation, Tsatevich überrascht seine Frau"
Nairo Quintana (Movistar) hat die 96. Katalonien-Rundfahrt gewonnen. | Foto: Cor Vos

27.03.2016  |  (rsn) – Nairo Quintana (Movistar) hat seinen ersten Saisoneinsatz in Europa siegreich beendet. Der Kolumbianer wehrte auf der abschließenden 7. Etappe der 96. Katalonien-Rundfahrt alle Angriffe der Konkurrenten ab und kam nach 136 Kilometer durch die katalanische Hauptstadt sicher mit dem Feld ins Ziel.

"Das ist einer der am härtesten erkämpften Siege meiner Karriere. Ich bin sehr glücklich, dass es so früh im Jahr bei mir schon so gut läuft. All die großen Namen geschlagen zu haben, gibt mir sehr viel Selbstvertrauen", sagte Quintana, dem auf der anspruchsvollen Schlussetappe nur vier gesunde Teamkollegen zur Seite standen.

Den Tagessieg sicherte sich der Russe der Russe Alexey Tsatevich (Katusha), der im Sprint zweier Ausreißer den Slowenen Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) bezwang. Dritter wurde Jarlinson Pantano (IAM), der mit 14 Sekunden Rückstand den Sprint der Favoritengruppe für sich entschied.

"Ich war diese Woche mehrmals nahe dran am Podium und wollte unbedingt noch ein gutes Ergebnis. Ich war heute sehr motiviert, da meine Frau Christina zum ersten Mal bei einem WorldTour-Rennen im Zielbereich sein würde. Deshalb wollte ich sie beschenken. Ich bin so glücklich, vor allem dass ich meine Frau überraschend konnte", kommentierte Tsatevich seinen Coup.

Im Gesamtklassement lag Quintana nach sieben Etappen sieben Sekunden vor dem Spanier Alberto Contador (Tinkoff), der wie bereits bei Paris-Nizza sich mit Rang zwei begnügen musste. Der Ire Daniel Martin (Etixx-Quick-Step) verdrängte dank einer Zeitbonifikation von einer Sekunde noch Titelverteidiger Richie Porte (BMC) vom dritten Rang. Thomas De Gendt (Lotto Soudal) gewann souverän das Bergtrikot, bester Nachwuchsfahrer war der Brite Hugh Carthy (Caja Rural). BMC gewann die Teamwertung.

Tageswertung:
1. Alexey Tsatevich (Katusha)
2. Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) s.t.
3. Jarlinson Pantano (IAM) +0:14
4. Wout Poels (Sky)
5. Daryl Impey (Orica GreenEdge)

Gesamtwertung:
1. Nairo Quintana (Movistar)
2. Alberto Contador (Tinkoff) +0:07
3. Daniel Martin (Etixx-Quick-Step) +0:17
4. Richie Porte (BMC) s.t.
5. Tejay van Garderen (BMC) +0:27


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine