2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008
2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002

Frankreich, 04.06. - 11.06.2017

Critérium du Dauphiné 2017 (2.UWT)

Streckenkarte vergrößern Das am 4. Juni in Saint-Étienne beginnende 69. Critérium du Dauphiné wird in diesem Jahr von fast allen Tour-de-France-Favoriten als letzter Vorbereitungstest genutzt. Zwar fehlt Nairo Quintana (Movistar), doch mit Titelverteidiger Chris Froome (Sky), Romain Bardet (Ag2R), Alejandro Valverde (Movistar), Alberto Contador (Trek-Segafredo), Richie Porte (BMC) oder Esteban Chaves (Orica-Scott haben die besten Rundfahrer der Welt ihren Start zugesagt.

In diesem erlauchten Kreis möchte auch Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) eine gute Figur abgeben. Der 24-jährige der Ravensburger hat von allen deutschen Startern die besten Chancen auf eine Spitzenplatzierung im Schlussklassement. Der viermalige Weltmeister Tony Martin (Katusha-Alpecin) will sich im 23,5 Kilometer langen Zeitfahren der 4. Etappe testen.

Passend dazu ist die Strecke der Rundfahrt durch den Süden Frankreichs so schwer wie seit Jahren nicht. Für die Sprinter wird es schwer werden, sich in Szene zu setzen. Dafür kommen die Kletterspezialisten vor allem an den letzten drei Tagen zum Zug, wenn es unter anderem über die Alpe d’Huez geht oder am letzten Tag zur Bergankunft am Plateau de Solaison, do das Critérium du Dauphiné am 11. Juni endet.

CRITÉRIUM DU DAUPHINÉ | NACHRICHTEN

Brite bezeichnet Porte nach Dauphiné als Tour-Top-Favorit

Froome: "Richie war bei weitem der stärkste Mann im Rennen"

13.06.2017  |  (rsn) - Während sich Richie Porte (BMC) beschwert, dass die Konkurrenz - und damit meint er wohl auch sein Ex-Team Sky um Kumpel Chris Froome - auf der Schlussetappe des Criterium du Dauphine in erster Linie gegen ihn gefahren sei, hat sein britischer Freund den Tasmanen nun zum Top-Favorit für... Jetzt lesen

Franzose mit Dauphiné-Ausgang zufrieden

Bardet: “Es war eine echte Schlacht zwischen den Kapitänen“

12.06.2017  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr beendete Romain Bardet (Ag2R) das Critérium du Dauphiné auf Rang zwei - am Ende der 69. Auflage der Tour-Generalprobe reichte es nur zu Platz sechs. Zudem gelang dem Franzosen 2016 in Pra Loup ein Etappensieg, wovon er diesmal doch ein ganzes Stück entfernt war.... Jetzt lesen

Spanier nach Dauphiné zuversichtlich

Contador: "Ich liege gut im Tour-Plan“

12.06.2017  |  (rsn) - Im Finale der 8. Etappe des 69. Critérium du Dauphiné musste Alberto Contador (Trek-Segafredo) passen. Als Romain Bardet (Ag2R) vier Kilometer vor der Bergankunft am Plateau de Solaison aus der Verfolgergruppe heraus attackierte, verlor der Spanier schnell den Kontakt und erreichte... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Critérium du Dauphiné "
12.06.2017    Highlight-Video des 69. Critérium du Dauphiné 11.06.2017    Froome spielt alles oder nichts und verliert 11.06.2017    Buchmann ist bei den Allerbesten angekommen 11.06.2017    Fuglsang der lachende Dritte beim Duell Porte gegen Froome 11.06.2017    Fuglsang fährt Porte aus dem Gelben Trikot, Buchmann Siebter 11.06.2017    Bardet: “BMC hat uns in den Schlaf geschickt" 11.06.2017    Highlight-Video der 7. Etappe des Critérium du Dauphiné 10.06.2017    Froome: "Richie hat das so gut wie eingetütet" 10.06.2017    Buchmann: Auf der Dauphiné-Königsetappe "nie am Limit" 10.06.2017    Porte in Alpe d´Huez zu stark für Froome 10.06.2017    Kennaugh siegt in Alpe d’Huez, Porte baut Führung aus 10.06.2017    Porte: "Ich bin nicht zu früh in Top-Form" 09.06.2017    Porte kämpft sich in die beste Position, Buchmann in Weiß 09.06.2017    Fuglsang gewinnt erste Bergetappe, Porte im Gelben Trikot 09.06.2017    Ist heute De Gendts letzter Tag im Gelben Trikot? 09.06.2017    Oomen holt sich gegen die Top-Fahrer viel Selbstvertrauen 08.06.2017    Bouwman flüchtet sich ins Bergtrikot des Dauphiné 08.06.2017    Kränkelnder Kristoff steigt beim Critérium du Dauphiné aus 08.06.2017    Bauhaus tritt in Mâcon in Degenkolbs Fußstapfen 08.06.2017    Bauhaus sprintet zum größten Sieg seiner Karriere 08.06.2017    Trek-Segafredo-Chef Guercilena will Contador im Team halten 08.06.2017    Achter im Zeitfahren: Froome hat noch einiges an Arbeit vor sich 08.06.2017    Martin: "Der Kurs war viel schwerer als erwartet" 08.06.2017    Porte bereit für drei hektische Tage in den Bergen 07.06.2017    "Eine ziemlich große Sache" - Valverde schneller als Froome 07.06.2017    Highlight-Video der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné 07.06.2017    Nur 1:12 Minuten hinter Porte - Buchmann überrascht sich selbst 07.06.2017    Porte schlägt Martin und nimmt Froome & Co. Zeit ab 07.06.2017    Porte gewinnt Zeitfahren vor Martin, De Gendt verteidigt Gelb 07.06.2017    Dauphiné: Froome will im heutigen Zeitfahren liefern 07.06.2017    69. Critérium du Dauphiné: Startzeiten des Einzelzeitfahrens 07.06.2017    Kann Martin im Dauphiné-Zeitfahren seine Stärke ausspielen? 07.06.2017    Finale der 3. Etappe des Critérium du Dauphiné im Video
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2017 (ITA)
05.05. - 28.05.2017
Tour de France 2018 (FRA)
07.07. - 29.07.2018
Vuelta a España 2017 (ESP)
19.08. - 11.09.2017
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS