Der proCycling-rsn-Test - sechs Endurance-Renner

Titici Flexy F-RIO1FSA: Maßgeschneidert mit viel Vortrieb

Von Caspar Gebel

Foto zu dem Text "Titici Flexy F-RIO1FSA: Maßgeschneidert mit viel Vortrieb"
Das Titici Flexy gefällt mit viel Vortrieb und geringem Gewicht. | Foto: Andreas Meyer

13.07.2020  |  Auch in der etwas schlichteren Variante ist der Maßrahmen aus Italien etwas Besonderes. Gefertigt wird das Titici Flexy im bewährten "Tube-to-tube"-Verfahren, das unter anderem eine Anpassung des Carbon-Layups an die Bedürfnisse des Fahrers erlaubt.

Mit dem nach hinten flach wie eine Schwertklinge zulaufenden Oberrohr,
genannt „Plate Absorber Technology“, hat das traditionsreiche Handwerks-Produkt zudem ein patentiertes Komfort-Feature zu bieten, weiter schlanke Rohrformen und ab dem Unterrohr innen geführte Züge, beim Testrad mit mechanischer Dura-Ace-Schaltung.

Angesichts von 25 Millimeter schmalen Reifen und den speziell geformten, tiefen Alchemist-Carbon-Felgen ist das Rad freilich keine Sänfte, mit geringem Gewicht und hoher Steifigkeit jedoch ausgesprochen vortriebsstark.

Die ausgewogene Sitz-Geometrie kommt
mit deutlicher Streckung, aber mäßiger Überhöhung, sodass sich mit Spacern und Vorbauwinkel eine recht große Bandbreite von eher aufrecht bis sportlich realisieren lässt; die Vorzüge einer Maß-Geometrie kommen natürlich ebenfalls ins Spiel.

Die klassisch abgestufte Shimano-Dura-Ace-Schaltung ist nicht unbedingt aufs Endurance-Segment zugeschnitten; ein Titici wird jedoch üblicherweise als Rahmen-Set geordert. In der vorliegenden Spezifikation ist das Rad in erster Linie eine kompromisslose Rennmaschine, bis auf die kräftigen, sehr gut dosierbaren Scheibenbremsen zeitlos und auf jedem Terrain zu Hause.

Rundum italienisch ist die Komplettierung
mit Cockpit und Carbon-Sattelstütze von Deda, einem leichten Prologo-Sattel und den leicht laufenden Vittoria-Pneus – beim Testrad bleiben keine Wünsche offen.

FAZIT
Titici bietet Individualismus pur, mit maßgeschneidertem Carbon-Rahmen und einer Komplettierung und Lackierung nach Wunsch. Das Testrad gefällt mit viel Vortrieb und geringem Gewicht. Denkt man sich eine angepasste Lenk- und Sitz-Geometrie dazu, wird’s spannend...

SPECS
Rahmen Titici Carbon
Gabel Titici Carbon
Schaltung Shimano Dura-Ace
Kurbelsatz Shimano Dura-Ace
Laufradsatz Alchemist Carbon
   Gewicht 1504 g/ 1141 g (HR/ VR , ohne Steckachsen)
Bereifung Vittoria Corsa, 25 mm
Vorbau Deda Superzero
Lenker Deda Superzero
Sattel Prologo
Stütze Deda Carbon
Gewicht 7,45 kg (kompl. o. Ped.)
Preis 4990 Euro (Rahmen-Set)

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Titici
Trerè lnnovation s.r.l.
Via Modena, 18
46041 Asola (MN)
Italien

E-Mail: info@titici.com
Internet: www.titici.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine