Kontrahentin wegen zu leichtem Rad disqualifiziert

Sewell stürzt im Zielsprint und wird doch Australische Meisterin

Foto zu dem Text "Sewell stürzt im Zielsprint und wird doch Australische Meisterin"
Francesca Sewell erreicht ihr Rad schiebend das Ziel in Buninyong. | Foto: twitter.com/sportcourier

05.01.2019  | 

(rsn) - Bei den Australischen Meisterschaften in Buninyong fand ein unglücklich verlaufener Zielsprint, bei dem sie in Folge eines Defekts gestürzt war, für Francesca Sewell doch noch ein glückliches Ende. Im Straßenrennen der Juniorinnen war ihr auf den letzten 120 Metern die Kette heruntergefallen, wodurch sie zu Fall kam - just in dem Moment, als Sewell gegen Neve Bradbury zum Sprintduell antreten wollte.

Während ihre Konkurrentin als Erste das Ziel erreichte, schob die Gestürzte ihr Rad über die Linie. Doch Bradbury konnte sich nicht lange freuen, denn beim Wiegen ihres Rades stellten die Kommissäre fest, dass es das vom Radsportweltverband UCI erlaubte Minimalgewicht von 6,8 Kilogramm um 120 Gramm unterschritt. Bradbury wurde disqualifiziert, Sewell doch noch zur neuen Australischen Juniorenmeisterin erklärt.

“Ich möchte Neve gratulieren, es war ein gutes Rennen. Ich fühle mich wirklich schrecklich, weil das hart ist, aber ich habe die Entscheidung nicht zu treffen“, zeigte sich Sewell als in diesem Fall faire Gewinnerin.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)