Deutsches Team hat 15 Fahrerinnen im Aufgebot

Canyon - SRAM: Mit vielen Talenten hoch hinaus?

Foto zu dem Text "Canyon - SRAM: Mit vielen Talenten hoch hinaus?"
Canyon - SRAM 2019 | Foto: Thomas Maheux

10.01.2019  |  (rsn) - Mit einem Aufgebot aus 15 Fahrerinnen nimmt das auch 2019 unter deutscher Flagge fahrende Canyon-SRAM-Team die neue Saison in Angriff. Team-Manager Ronny Lauke setzt dabei auf eine Mischung aus einigen älteren Fahrerinnen und zahlreichen jungen Talenten. Zur letzteren Kategorie zählen die Deutsche Meisterin von 2017, Lisa Klein (22), Christa Riffel (20) sowie Neuzugang Hannah Ludwig (18), die gemeinsam mit Tanja Erath die deutsche Fraktion im ansonsten international besetzten Team mit Fahrerinnen aus insgesamt zehn Nationen bilden.

Canyon-SRAM verlassen hat nach sieben erfolgreichen Jahren dagegen Trixi Worrack. Die 37-Jährige wird künftig für das neu gegründete Trek-Segafredo-Frauenteam fahren. Ebenfalls nicht mehr dabei sein wird die 40-jährige US-Amerikanerin Leah Thorvilson, die Ende 2016 als Gewinnerin Zwift Academy einen Profivertrag erhalten hatte. Den sicherte sich beim letztjährigen Radsport-Casting die 20-jährige Neuseeländerin Ella Harris, neben Ludwig sowie den beiden Israelinnen Omer Shapira und Rotem Gafinovitz der vierte Neuzugang im Team.

“Die Gruppe hat individuelles Talent und einen außergewöhnlichen Teamgeist. Sie hatten einige Rückschläge und haben es geschafft, diese wegzustecken und wir haben gesehen, dass sie hart gearbeitet haben, um gemeinsam einige große Ziele zu erreichen“, sagte Lauke über sein Team, dem in der vergangenen Saison immerhin 17 Siege gelangen, was in der WorldTour-Teamwertung zu Rang fünf reichte. Der größte Erfolg wurde dabei kollektiv errungen, als Canyon-SRAM bei der Straßen-WM in Innsbruck im Teamzeitfahren die Goldmedaille gewann. “Sie haben Erfahrungen gesammelt und dabei an Selbstvertrauen gewonnen. All das lässt mich glauben, dass das Team mit diesen Fahrerinnen künftig mehr Erfolge einfahren kann", fügte Lauke an.

Dafür sorgen sollen in erster Linie neben der sprintstarken Klein die auch erst 24 Jahre alte Polin Katarzyna Niewiadoma, die Italienerin Elena Cecchini sowie Alleskönnerin Pauline Ferrand-Prévot, die aber aufgrund von Verletzungen noch auf ihren ersten Sieg auf der Straße im Canyon-SRAM-Trikot wartet. Aktuell muss die 26-jährige Französin wegen einer Arterienverengung nach einer Operation an beiden Beinen noch pausieren.

Das Canyon-SRAM-Aufgebot 2019: Tanja Erath, Lisa Klein, Hannah Ludwig, Christa Riffel (alle GER), Alice Barnes, Hannah Barnes (beide GBR), Rotem Gafinovitz, Omer Shapira (beide ISR), Alena Amialiusik (BLR), Elena Cecchini (ITA), Tiffany Cromwell (AUS), Pauline Ferrand-Prévot (FRA), Ella Harris (NZL), Kasia Niewiadoma (POL), Alexis Ryan (USA)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)