BDR benennt Aufgebot für Cross-WM

Meisen und Brandau führen deutsches Team in Bogense an

Von Matthias Seng

Foto zu dem Text "Meisen und Brandau führen deutsches Team in Bogense an"
Marcel Meisen wird bei der Cross-WM in Bogense um eine Top-Platzierung kämpfen. | Foto: Cor Vos

18.01.2019  |  (rsn) - Die Deutschen Meister Marcel Meisen und Elisabeth Brandau führen das zehnköpfige Aufgebot des Bundes Deutscher (BDR) bei den kommenden Cross-Weltmeisterschaften an, die am Wochenende des 2/.3. Februar im dänischen Bogense auf einem drei Kilometer langen Stadtkurs ausgetragen werden.

Im Eliterennen der Männer tritt der BDR mit Meisen, Manuel Müller und Sascha Weber an. Der 29-jährige Meisen, der in Bogense auf seinem Corendon-Circus-Teamkollegen Mathieu van der Poel treffen wird, sicherte sich am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Kleinmachnow seinen bereits vierten nationalen Titel. Die gegen den Stolberger chancenlosen Müller und Weber belegten in Brandenburg die Plätze zwei und drei.

Der 33-jährigen Brandau gelang in Kleinmachnow ebenfalls die Titelverteidigung vor der viermaligen Cross-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel, die nach mehr als zweijähriger Pause ein erfolgreiches Comeback gab. In Bogense wird die mittlerweile 44-Jährige allerdings nicht dabei sein. Brandau tritt als Einzelstarterin an und hofft auf einen ähnlich herausragenden Auftritt wie vor einem Jahr, als sie im niederländischen Valkenburg sensationell Platz fünf belegte.

Dritte BDR-Hoffnung für Bogense ist neben Meisen und Brandau Tom Lindner (SV Remse), der 2018 in Valkenburg als Vierter das Podium nur knapp verpasste. "Diese Drei werden uns in Dänemark erfolgreich vertreten", sagte BDR-Sportdirektor Patrick Moster.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine