Cadel Evans Great Ocean Road Race

Viviani zielt in Geelong eine Stufe höher als im Vorjahr

Foto zu dem Text "Viviani zielt in Geelong eine Stufe höher als im Vorjahr"
Elia Viviani (Quick - Step Floors) hat die 1. Etappe der Tour Down Under gewonnen. | Foto: Cor Vos

23.01.2019  |  (rsn) - Elia Viviani wird das Team Deceuninck - Quick-Step beim Cadel Evans Great Ocean RoadRace am Sonntag zwischen Melbourne und Geelong anführen. Der Italiener will beim ersten WorldTour-Eintagesrennen der Saison sein Vorjahresergebnis verbessern und sich nach Rang zwei hinter Lokalmatador Jay McCarthy (Bora - hansgrohe) diesmal den Sieg auf der ansteigenden Zielgeraden in der WM-Stadt von 2010 krallen.

"Wir haben einen sehr motivierten Elia dabei", weiß Deceuninck - Quick-Steps Sportlicher Leiter Rik Van Slycke. "Er war letztes Jahr Zweiter und will wieder um ein gutes Ergebnis fahren. Es wird nicht einfach, weil das Feld stark ist, aber wir haben einen Plan und mehr als einen Fahrer, der im Finale noch dabei sein kann."

Viviani wird unterstützt von seinen beiden etatmäßigen Anfahrern Fabio Sabatini und Michael Morkov sowie dem Briten James Knox, dem Dänen Mikkel Honoré, dem Belgier Dries Devenyns und dem Franzosen Rémi Cavagna.

Eine Herausforderung wird in der Umgebung von Melbourne in den kommenden Tagen die Hitze sein. Beim dem WorldTour-Rennen vorgeschalteten Kriterium auf der Formel 1-Rennstrecke im Albert Park von Melbourne am Donnerstag ist mit Temperaturen von bis zu 40 Grad zu rechnen. Am Sonntag dürfte es aber etwas angenehmer werden und das Quecksilber eventuell sogar unter die 30 Grad-Marke fallen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)