Bahn-Weltcup in Hongkong

Frauen-Vierer holt Silber, Team-Sprinterinnen Vierte

Foto zu dem Text "Frauen-Vierer holt Silber, Team-Sprinterinnen Vierte"
Der deutsche Bahn-Vierer der Männer beim Weltcup in Berlin. Foto: Gregor Fischer

25.01.2019  |  (rsn) - Beim in Hongkong ausgetragenen sechsten und letzten Bahn-Weltcup der Saison haben die deutschen Frauen in der Mannschaftsverfolgung hinter Italien Rang zwei belegt und damit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die erste Medaille beschert. Franziska Brausse, Lisa Klein, Charlotte Becker und Gudrun Stock war im großen Finale in der Zeit 4:23,289 Minuten gegen den Vierer aus Italien (4:17,833) chancenlos. Bronze ging an Neuseeland (4:21,331), das sich deutlich gegen Frankreich (4:26,857) durchsetzte.

Bei den Männern sprang für das deutsche Quartett Leon Rohde, Jasper Frahm, Felix Groß und Europameister Domenic Weinstein nach einem guten vierten Platz in der Qualifikation am Ende nur der achte Platz heraus. Auch hier siegte das Quartett aus Italien, das in der Zeit von 3:53,478 Minuten die US-Amerikaner (3:59,215) auf Rang zwei verwies. Australien gewann Bronze (3:57,423), den französischen Männern blieb wie schon den Frauen nur der vierte Platz (3:58,738).

Im Teamsprint der Frauen verpassten Emma Hinze und die vierfache Junioren-Weltmeisterin Lea-Sophie Friedrich als Vierte den Spring aufs Podest nur knapp verpasst. Die Goldmedaille gewann China (32,934) vor der Ukraine (33,430) und dem litauischen Team (33,480), das sich knapp vor Hinze und Friedrich (33,488) Bronze holte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Burgos (2.HC, ESP)
  • Puchar Mon (1.2, POL)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)