Ergebnismeldung 106. Tour de France

Alaphilippe baut mit Zeitfahrsieg seine Führung aus

Foto zu dem Text "Alaphilippe baut mit Zeitfahrsieg seine Führung aus"
Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) hat das Zeitfahren der 106. Tour de France gewonnen. | Foto: Cor Vos

19.07.2019  |  (rsn) - Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) hat mit seinem Sieg im Einzelzeitfahren der 106. Tour de France seine Führung in der Gesamtwertung vor den nun anstehenden beiden Pyrenäenetappen weiter ausgebaut. Der Franzose setzte sich auf der 13. Etappe in Pau über 27,2 Kilometer in der Zeit von 35 Minuten mit 14 Sekunden Vorsprung gegenüber dem Briten Geraint Thomas (Ineos) durch. Mit 36 Sekunden Rückstand wurde der Belgier Thomas De Gendt (Lotto Soudal) Dritter vor dem zeitgleichen Kolumbianer Rigoberto Uran (EF Education First) und dem Australier Richie Porte (Trek - Segafredo / +0:45).

"Ich wusste, dass ich eine gute Leistung auf diesem Parcours würde abliefern können. Ich habe alles gegeben, was ich hatte, und habe diese Etappe gewonnen. Ich kann es kaum glauben“, sagte Alaphilippe nach seinem zweiten Tagessieg bei dieser Tour.

Als bester deutscher Fahrer kam Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) mit 1:19 Minuten Rückstand auf Rang 15, Nils Politt (Katusha - Alpecin / +1:25) wurde Achtzehnter, der Österreicher Patrick Konrad (Bora - hansgrohe) belegte 1:48 Minuten hinter dem als letztem Fahrer gestarteten Alaphilippe Rang 25.

Der Weltranglistenerste führt nun im Gesamtklassement mit 1:26 Sekunden Vorsprung gegenüber Titelverteidiger Thomas. Neuer Dritter ist der Niederländer Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma / +2:12), der im Zeitfahren zeitgleich mit Porte Sechster wurde. Buchmann büßte eine Position ein und wird nun mit 3:04 Minuten Rückstand auf Platz sechs geführt, Konrad (+4:34) fiel vom elften auf den 14. Platz zurück.

Peter Sagan (Bora - hansgrohe) bleibt im Grünen Trikot, Alaphilippes Teamkollege Enric Mas verbesserte sich im Zeitfahren auf den vierten Gesamtrang und verdrängte Egan Bernal (Ineos) von der Spitze der Nachwuchswertung. Trek - Segafredo holte sich von Movistar die Führung in der Teamwertung zurück.

Überschattet wurde das Zeitfahren von Wout Van Aerts schwerem Sturz, bei dem sich der Belgier vom Team Jumbo - Visma eine tiefe Fleischwunde am Oberschenkel zuzog. Auch Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) kam in derselben Kurve zu Fall, konnte das Rennen aber fortzsetzen. Van Aert wurde in ein krankenhaus transportiert.

Tageswertung:
1. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) 35:00
2. Geraint Thomas (Ineos) +0:14
3. Thomas De Gendt (Lotto Soudal) +0:36
4. Rigoberto Uran (EF Education First) s.t.
5. Richie Porte (Trek - Segafredo) +0:45
6. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) s.t.
7. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) +0:49
8. Kasper Asgreen (Deceuninck - Quick-Step) +0:52
9. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) +0:58
10. Joey Rosskopf (CCC Team) +1:01

Gesamtwertung:
1. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step)
2. Geraint Thomas (Ineos) +1:26
3. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) +2:12
4. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) +2:44
5. Egan Bernal (Ineos) +2:52
6. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) +3:04
7. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) +3:22
8. Rigoberto Uran (EF Education First) +3:54
9. Nairo Quintana (Movistar) +3:55
10. Adam Yates (Mitchelton - Scott) +s.t.

Punktewertung:
1. Peter Sagan (Bora - hansgrohe)

Bergwertung:
1. Tim Wellens (Lotto Soudal)

Nachwuchswertung:
1. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step)

Teamwertung:
1. Trek - Segafredo

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)