Sieg vor Bernal und Roglic - van Vleuten Fünfte

Vélo d´Or: Alaphilippe ist Weltradsportler des Jahres

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Vélo d´Or: Alaphilippe ist Weltradsportler des Jahres"
Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) hat den Velo d´Or gewonnen. | Foto: Alexis Réau/L’Équipe

02.12.2019  |  (rsn) - Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) hat die Journalisten-Wahl des französischen Magazins Velo zum Weltradsportler des Jahres gewonnen. Der 27-jährige Franzose ist somit der Nachfolger von Alejandro Valverde als Gewinner des sogenannten Vélo d'Or und setzte sich mit 74 Stimmen vor Tour de France-Sieger Egan Bernal (Ineos / 68) und Vuelta a Espana-Sieger Primoz Roglic (Jumbo - Visma / 54) durch. Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) erreichte 33 Stimmen und wurde Vierter, vor der einzigen Frau unter den zwölf Nominierten, Annemiek van Vleuten (Mitchelton - Scott / 21).

"Ich bin sehr glücklich mit meiner unglaublichen Saison, und jetzt den Vélo d'Or zu bekommen, ist eine wunderschöne Art, dieses tolle Jahr abzuschließen", wurde Alaphilippe in einer Pressemitteilung zu seinem Award-Gewinn zitiert. "Ich will denen danken, die für mich gestimmt haben und sich dafür entschieden haben, dass ich diese Trophäe bekommen sollte. Das ist eine große Ehre."

Alaphilippe gewann mit Mailand-Sanremo in der Saison 2019 das erste Monument seiner Karriere, trug bei der Tour de France zwei Wochen lang das Gelbe Trikot, gewann dort zwei Etappen und sorgte so für riesige Begeisterung unter den französischen Fans. Außerdem führte er bis Mitte September auch die Weltrangliste an. Dort wurde er nach der Spanien-Rundfahrt aber von deren Gesamtsieger Roglic abgelöst.

Der Vélo d'Or wurde im Jahr 1992 vom französischen Radsport-Magazin Vélo eingeführt und gilt seither als Wahl zum Weltradsportler des Jahres. Bestimmt wird der Sieger Jahr für Jahr durch die Abstimmung einer international besetzten Journalisten-Jury.

Vor Alaphilippe gewann im Jahr 2018 Weltmeister Valverde die Wahl, 2017 war es Chris Froome und 2016 Peter Sagan. Froome hat den Preis bereits dreimal gewonnen, Sagan erst einmal. Rekordgewinner ist Alberto Contador mit vier Siegen. Lance Armstrong wurden seine fünf Awards aus den Jahren 1999, 2000, 2001, 2003 und 2004 aberkannt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine