OP und drei Monate Pause drohen

Greipel kugelt sich im Training die Schulter aus

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Greipel kugelt sich im Training die Schulter aus"
André Greipel (Israel Start-Up Nation) | Foto: Cor Vos

11.02.2020  |  (rsn) - André Greipel (Israel Start-Up Nation) ist bei einer Trainingsfahrt mit seinem Teamkollegen Rick Zabel in der Nähe von Köln schwer gestürzt. Dabei kugelte er sich die Schulter aus. Wie schlimm die Verletzungen sind, sollen Untersuchungen am Mittwochvormittag ergeben! Eine Operation und drei Monate Pause drohen!

"Ein Auto kam uns auf einer kleinen Straße entgegen, also fuhren wir in einer Reihe", schilderte Greipel in einer Mitteilung seines Teams das Geschehen. "Auf der Straße war Wasser und Schlamm und irgendwie kam ich von der Straße ab und verlor das Gleichgewicht. Mein Vorderrad rutschte weg und ich rutschte mit Kopf und Schulter voran auf einen Felsen zu!"

Der Hürther rappelte sich auf, kugelte die Schulter wieder ein und fuhr selbst noch nach Hause. "Ich hatte gehofft, dass es wieder in Ordnung ist", erklärte er. Doch der Schein trog. Weitere Untersuchungen im Krankenhaus zeigten erhebliche Schäden an der linken Schulter. Laut Teamarzt Ortwin Schäfer erlitt Greipel zur Schulterluxation auch einen Schulterbruch.

Der Sprinter muss höchstwahrscheinlich operiert werden, um den Knorpelring in der Schulter wieder in seiner normalen Position zu fixieren. Laut Schäfer wird Greipel ungefähr drei Monate pausieren müssen.

Ein Riesenpech für den mit 156 Siegen erfolgreichsten aktiven Profi. Nach seinem vielversprechenden Saisonstart mit drei Top-Ten-Platzierungen in Australien verpasst Greipel wohl die Frühjahrsklassiker, auf die er sich gezielt vorbereitet hatte.

Sein Ausfall trifft seine von Verletzungen geplagte Mannschaft. "Es ist definitiv ein herber Rückschlag für Greipel und das Team", sagte Kjell Carlstrom, Manager der Israel Start-Up Nation. "André ist in der Tour Down Under so gut in die Saison gestartet  und hat gezeigt, was für ein Leader er ist. Wir haben schon  zwei Fahrer durch schwere Verletzungen für mehrere Monate verloren - Rory Sutherland und Ben Hermans. Es sind also definitiv schlechte Nachrichten. Wir müssen auch das überstehen, aber es wird nicht einfach."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Antalya (2.1, TUR)
  • Tour des Alpes Maritiimes et (2.1, FRA)