Start wurde um drei Wochen verschoben

Sibiu Tour Ende Juli mit Ackermann und Konrad

Foto zu dem Text "Sibiu Tour Ende Juli mit Ackermann und Konrad"
Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) | Foto: Cor Vos

24.06.2020  |  (rsn) - Ursprünglich war die Sibiu Cycling Tour für Anfang Juli als erstes UCI-Rennen nach dem Corona-Lockdown geplant. Doch die Organisatoren der viertägigen Rundfahrt durch Rumänien mussten den Start der diesjährigen Ausgabe um weitere drei Wochen verschieben. Nun steht es fest: Die Sibiu Tour findet in Absprache mit dem Nationalen und dem Weltradsportverband UCI vom 23. bis zum 26. Juli statt und kann ein attraktives Starterfeld präsentieren.

Wie es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch hieß, werden mit Bora - hansgrohe aus Deutschland sowie der Israel Start-Up Nation auch erstmals zwei Mannschaften aus der WorldTour mit dabei sein. Dazu kommen die Zweitdivisionäre Alpecin - Fenix, Nippe Delko One Provence, Gazprom - RusVelo, Androni Giocattoli - Sidermec, Bardiani CSF Faizanè sowie Vini Zabù KTM.

Bora - hansgrohe wird vom deutschen Sprinter Pascal Ackermann und dem österreichischen Rundfahrtspezialisten Patrick Konrad angeführt. Im Trikot der Israel Start-Up Nation wird Konrads Landsmann Matthias Brändle erwartet. Ebenfalls dabei sein werden die beiden rumänischen Hoffnungen Eduard Grosu (Nippe Delko One Provence) und Serghei ?vetcov (Sapura).

Insgesamt werden 25 Mannschaften die Rundfahrt bestreiten, sechs mehr als im vergangenen Jahr.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)