Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Biographie - mit Stephan Klemm

Marcel Kittel: Das Gespür für den Augenblick

Foto zu dem Text "Marcel Kittel: Das Gespür für den Augenblick"
| Foto: Piper Verlag

23.08.2021  |  „Die meisten Sprinter können ihre maximale Belastung 12 bis 15 Sekunden lang halten. Marcel Kittel schafft fast 20 Sekunden. Vor allem wegen dieser Fähigkeit ist der deutsche Radfahrer der beste Sprinter der Welt. So einfach ist das."

Das berichtete die "Neue Zürcher Zeitung" in einem Artikel über Marcel Kittel vor einigen Jahren. Aber so einfach ist der perfekte Sprint dann doch nicht - erst recht nicht, ihn oft zu wiederholen. Was braucht es also für eine erfolgreiche Karriere und warum kann es richtig sein, sie zu beenden, auch wenn sie noch weitergehen könnte?

In einer neuen Autobiografie mit
dem Sport-Journalisten Stephan Klemm gibt der Tour-Rekord-Etappen-Sieger Marcel Kittel einen tiefen Blick in die Innenwelt des Radsport-Zirkus, die Funktionsweise der Profi-Teams - und auch in die eigene Seele. Kittel erzählt anschaulich, offen und reflektiert von der Schönheit des perfekten Sprints, den Qualen am Berg - und der Lust auf ein neues Leben...

Anzeige

Marcel Kittels Weg in den Radsport schien vorgezeichnet: Als Sohn eines Rad-Amateurs und einer Leichtathletin brachte Marcel Kittel vieles mit, was ein Profi braucht. Doch die Entscheidung musste er selbst treffen und sich die Erfolge hart erarbeiten. Er gewann deutsche Meisterschaften und drei Weltmeister-Titel im Zeitfahren, bevor er sich als Sprinter profilierte. Am Ende standen 14 Etappensiege bei der Tour de France, vier beim Giro d'Italia und einer bei der Vuelta a Espana.

Marcel Kittel, geboren 1988 in Arnstadt,
begann mit dem Radsport im Alter von 13 Jahren, wurde 2007 Mitglied im "Thüringer Energie Team", fuhr ab 2011 für das "Team Skil-Shimano" und ab 2016 für "Etixx-Quick-Step". Nach dem Wechsel zum "Team Katusha-Alpecin" beendete er 2019 seine Profi-Karriere. Derzeit studiert er Wirtschaftswissenschaften und ist beruflich immer noch in der Radsportwelt unterwegs.

Stephan Klemm, geboren 1967 in Krefeld, lebt in Bonn. Studium der Germanistik und Geschichte in Köln, Studienjahr in Aix-en-Provence. Seit 2000 ist er Redakteur des "Kölner Stadt-Anzeiger", als Reporter bisher 13 Mal bei der Tour de France dabei.

Marcel Kittel, mit Stephan Klemm: Das Gespür für den Augenblick. Mein Weg in den Profiradsport und wieder hinaus. Malik Verlag, 320 Seiten; 22 Euro (D); 22,70 Euro (A) Erscheinungstermin: 1. September 2021

 
Weitere Informationen

Piper Verlag
Georgenstraße 4
80799 München

Fon: 089/ 381 801- 0

E-Mail: info@piper.de
Internet: www.piper.de

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Classique Paris-Chauny (1.1, FRA)
Anzeige