Niederländerin gewinnt belgischen Crossauftakt

Van Empel in Kruibeke wie im Training

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Van Empel in Kruibeke wie im Training"
Fem van Empel (Pauwels Sauzen – Bingoal) feierte im vergangenen Winter in Flamanville ihren zweiten Cross-Weltcupsieg. | Foto: Cor Vos

18.09.2022  |  (rsn) – Sie kontrollierte auf der Schlussrunde mehrfach ihren Puls, hinterließ  einen sehr lockeren Eindruck und fuhr entspannt lächelnd mit 1:11 Minuten Vorsprung ins Ziel: Fem van Empel (Pauwels Sauzen – Bingoal) hat den belgischen Crossauftakt in Kruibeke vor Annemarie Worst (777) und ihrer Teamkollegin Denise Betsema gewonnen. Die Belgierin Sanne Cant (Crelan – Fristads) wurde vor Aniek van Alphen (777) Vierte und war damit beste Fahrerin, die nicht aus den Niederlanden kommt.

”Ich musste nicht bis zum Äußersten gehen, aber ich merke auch, dass ich mich schnell erhole. Ich stehe hier eigentlich genau so frisch wie vor dem Rennen“, erzählte die Siegerin des Poldercross, der zur Exact-Cross-Serie gehört, im Ziel-Interview. “Ich bin mein eigenes Tempo und letztendlich immer weiter weggefahren”, fügte sie an.

Die Konkurrenz zeigte sich trotz der Überlegenheit der 20-Jährigen zuversichtlich. “Die Saison ist noch lang, wir müssen erst noch ein bisschen in den Rhythmus kommen. Dann wird der Unterschied hoffentlich wieder kleiner“, meinte etwa Betsema.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)