Australier am Start der Tour Down Under

Giro-Sieger Hindley steigt in seiner Heimat in die Saison ein

Foto zu dem Text "Giro-Sieger Hindley steigt in seiner Heimat in die Saison ein"
Jai Hindley (Bora - hansgrohe) hat den Giro d´Italia 2022 gewonnen. | Foto: Cor Vos

08.12.2022  |  (rsn) – Der Australier Jai Hindley (Bora – hansgrohe) wird bei der Tour Down Under in die Saison 2023 einsteigen. Die Organisatoren der Rundfahrt durch Südaustralien, die in den beiden vergangenen Jahren jeweils der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, kündigten auf ihrer Homepage die Teilnahme des Giro-Gesamtsiegers an, der zum insgesamt dritten Mal zu seinem Heimspiel antreten wird.

“Die Tour Down Under war schon immer ein großartiges Rennen und ich bin froh, dass sie nächstes Jahr wieder im Kalender steht“, wurde Hindley zitiert. Die bisher letzte Ausgabe der Rundfahrt, die zugleich die WorldTour-Serie eröffnet, gewann im Jahr 2020 Hindleys Landsmann Richie Porte.

Damals belegte der in Perth geborene Kletterspezialist, noch in Diensten des Teams Sunweb, den 18. Platz des Gesamtklassements, genauso übrigens wie im Jahr zuvor. Bei seinem Down-Under-Debüt im Januar 2017 reichte es zu Rang 25.

Nach seinem Wechsel zu Bora – hansgrohe vor rund einem Jahr gewann Hindley Ende Mai als erster Australier die Italien-Rundfahrt, bei der er zudem die 9. Etappe für sich entschied. “2022 war ein großartiges Jahr für mich. Ich freue mich schon jetzt auf den Start in die nächste Saison“, sagte der Bora-Profi, dessen weiteres Rennprogramm noch nicht feststeht.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)