Milram-Profi von Vuelta gut erholt

Roels hatte Vertrag schon vor Platz drei in der Tasche

Foto zu dem Text "Roels hatte Vertrag schon vor Platz drei in der Tasche"

Dominik Roels auf der 15. Etappe der Vuelta a Espana

Foto: ROTH

26.09.2009  |  (rsn) - Vor knapp einer Woche ging für Dominik Roels (Milram) die erste dreiwöchige Landesrundfahrt erfolgreich zu Ende. "Ich habe mich oft in Gruppen gezeigt und mit dem dritten Platz mein bestes Ergebnis meiner Karriere herausgefahren", sagte Roels im Gespräch mit Radsport News und fügte an: "Für mich war es eine super Rundfahrt.

Viele dachten, dass sich der 22-Jährige erst mit seinem dritten Etappenrang die Vertragsverlängerung bei Milram herausgefahren hätte. Dem widerspricht der Kölner allerdings. "Die Einigung wurde zwar erst während der Vuelta erzielt, aber schon vor meinem dritten Platz", stellt Roels, der einen Einjahresvertrag unterschrieb, klar.

An den großen Rundfahrten hat der Allrounder gefallen gefunden: "Ich bin gut durch die drei Wochen gekommen und freue mich darauf, in Zukunft so etwas öfter zu machen."

Dennoch steckten Roels die Strapazen der Vuelta in der zurückliegenden Wochen in den Beinen. "Ich hätte die letzten Tage noch in Belgien bei einem Rennen starten können. Aber das war mir dann doch zu viel. Jetzt fühle ich mich aber gut erholt." So kann Roels bei seinen letzten Saisonrennen, dem Münsterland-Giro, Paris-Tours und der Lombardei-Rundfahrt, noch einmal angreifen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)