Zagreb will 1. Etappe ausrichten

Polen-Rundfahrt startet 2016 wahrscheinlich in Kroatien

Von Wolfgang Brylla

Foto zu dem Text "Polen-Rundfahrt startet 2016 wahrscheinlich in Kroatien"
Czeslaw Lang, Renndirektor der Polen-Rundfahrt | Foto: Cor Vos

27.11.2014  |  (rsn) – Die Entscheidung ist allem Anschein nach gefallen: In der Saison 2016 wird die Polen-Rundfahrt wahrscheinlich in Kroatien zu Gast sein. Czeslaw Lang, Renndirektor des einzigen polnischen WorldTour-Rennens, traf sich letzte Woche mit den Vertretern der Stadt Zagreb, um sich gemeinsam mit ihnen über das bilaterale Projekt auszutauschen.

Die Hauptstadt Kroatiens wird auch die 1. Etappe der Rundfahrt ausrichten, die nach Opatija auf der Halbinsel Istrien führen wird, wo seinerzeit die berühmten polnischen Schriftsteller Henryk Sienkiewicz und Stefan Zeromski sowie der Staatsmann Jozef Pilsudski verweilten. Somit bestätigten sich die Ger¬¬üchte, die schon während der diesj¬ährigen Auflage der Tour de Pologne in Umlauf waren, wonach das Peloton die Republik am Adriatischen Meer besuchen wird.

Allerdings wollte man ursprünglich schon im Jahr 2015 Kroatien ansteuern. Das Land gehört zu wichtigsten Ausflugs- und Urlaubszielen von Polen, die sich im Sommer in großer Zahl auf den Weg nach Süden machen. Zwar werden noch konkrete Gespräche mit der kroatischen Seite geführt, aber alles deutet darauf hin, dass das Rennen zum zweiten Mal in seiner langen Geschichte im Ausland starten wird.

2013 wurden die ersten beiden Etappen in den italienischen Dolomiten ausgetragen. Nach einem Ruhetag für den Transfer wurde das Rennen damals in Krakau fortgesetzt. Auch 2016 wird man wohl einen Ruhetag nach dem Kroatien-Abstecher benötigen, um den Tross nach Polen zu verfrachten.

Kroatien wird 2016 ein großes Jubiläum feiern, jährt sich doch zum 25. Mal die Unabhängigkeitserklärung. Bis 1991 war das Land Bestandteil des sozialistischen Jugoslawien, seit dem 1. Juli 2013 ist es Mitglied der EU.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine