Cross-WM

Drei Belgier vorn

30.01.2005  |  (sid) - An Sven Nijs führte bei den Cross-Weltmeisterschaften im saarländischen St. Wendel kein Weg vorbei. Der Weltcup-Spitzenreiter hat das Elite-Radrennen der Männer gewonnen. Der Belgier setzte sich im Finale mit zwei Sekunden Vorsprung vor seinen Landsleuten Erwin Vervecken und Sven Vanthourenhout durch. Die deutschen Teilnehmer konnten sich erwartungsgemäß nicht auf vorderen Rängen platzieren, bester Deutscher war Fabian Brzezinski (Tobringen) auf dem 25. Platz.

Am Samstag hatte der Potsdamer Christoph Pfingsten die erste Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gewonnen. Im Juniorenrennen hatte sich der DM-Zweite Bronze gesichert.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l'Avenir (2. Ncup, FRA)
  • Tour du Poitou Charentes, (2.1, FRA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour do Rio (2.2, BRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM