Rostocker gewinnt Down Under Classics

Greipel schlägt die australische Sprintergarde

20.01.2008  |  (Ra) - André Greipel hat das Auftaktkriterium der Tour Down Under, die Down Under Classics, gewonnen und seinem Team High Road einen Saisoneinstand nach Maß beschert. Der 25-jährige Rostocker entschied vor rund 75.000 Zuschauern den 50 Kilometer langen Auftakt rund um Glenelg im Sprint einer größeren Spitzengruppe vor den australischen Sprintstars Mark Renshaw (Credit Agricole), Robbie McEwen (Silence-Lotto) und Allan Davis (Unisa - Australia ) für sich.

"Es war ein sehr langer Sprint und die letzten 50 Meter waren hart, aber jetzt bin ich froh", sagte Greipel nach dem Rennen. "Ich bin ja wegen der Sprints hier. Ich habe diesmal schon sehr früh mit dem Training begonnen und freue mich deshalb sehr, das erste Rennen der Saison gewonnen zu haben."

Bester Gerolsteiner-Fahrer war der Österreicher Peter Wrolich auf Platz zehn. Seine Kapitäne Robert Förster (22.) und Heinrich Haussler (25.) konnten nicht in die Entscheidung eingreifen. Das Kriterium fließt nicht in die Gesamtwertung der am Dienstag beginnenden Tour Down Under ein. Die sechstägige Rundfahrt beginnt am Dienstag mit einer 129km langen Etappe von Mawson Lakes nach Angaston.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Coppa Bernocchi (1.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM