Tour Down Under

Wer gewinnt das erste ProTour-Rennen 2008?

Von Pit Weber

21.01.2008  |  Die Räder rollen wieder. Mit der Tour Down Under (22. bis 27. Januar) beginnt am Dienstag die neue Saison. Zum ersten Mal gehört die Rundfahrt in Australien zur ProTour (siehe unseren Liveticker). Der Weltverband UCI hat seinen Kalender mit dem Rennen am anderen Ende der Welt aufgestockt, nachdem die großen Touren wegen des Streits um die Vorherrschaft im internationalen Radsport ausgestiegen sind und nun nur noch als kontinentale Wettbewerbe gezählt werden.

In fünf Etappen müssen die 133 Fahrer in 19 Teams (à 7) insgesamt 785 km bewältigen (siehe Streckenbeschreibung). Wie erwartet zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr, weist der Kurs im Süden Australiens keine Höchstschwierigkeiten auf und dürfte auf die zahlreichen Sprinter im Peloton zugeschnitten sein.

Mit einer starken Truppe unter Führung von Robert Förster und unserem Tagebuchschreiber Heinrich Haussler versucht das Team Gerolsteiner, sich für die Sponsorensuche ins Gespräch zu bringen. Bernhard Eisel und André Greipel - der am Sonntag das einleitende Kriterium in Adelaide gewonnen hatte - führen High Road in das erste Rennen seiner Teamgeschichte. Der T-Mobile-Nachfolger hat mit dem australischen Zeitfahrmeister Adam Hansen auch einen Geheimtipp auf den Gesamtsieg im Kader.

Titelverteidiger ist der Schweizer Martin Elmiger mit dem Team Ag2r. Die Hoffnung der Gastgeber ruhen auf Top-Turbo Robbie McEwen, Landesmeister Mathew Lloyd (beide Silence-Lotto) und Stuart O’Grady (CSC), der 1999 und 2001 in der Heimat gewinnen konnte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Giro della Regione Friuli (2.2, ITA)
  • Settimana Ciclistica Lombarda (2.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour of Alberta (2.1, CAN)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM