Im Februar ins Astana-Trainingslager nach Kalifornien

Die Tour wird Klödens Saisonhöhepunkt


Andreas Klöden (Astana)

Foto: ROTH

08.01.2009  |  (rsn) – Die Tour de France wird in diesem Jahr Andreas Klödens Saisonhöhepunkt. Das erfuhr Radsport News am Donnerstag. Außerdem will der 33-Jährige bereits im Frühjahr Akzente setzen, um sich für das Tour-Aufgebot des mit Stars gespickten Astana-Aufgebots zu empfehlen. Nach Weihnachten zog es Klöden wegen des Dauerfrostes in Mitteleuropa zuum trainieren nach Spanien, Anfang Februar wird der Wahlschweizer nach Kalifornien fliegen, wo das zweite Teamtrainingslager ansteht.

Neben Lance Armstrong, Giro-und Vueltasieger Alberto Contador und dem Vuelta-Zweiten Levi Leipheimer ist Klöden der vierte Rundfahrer von Weltklasseformat im Rennstall des Belgiers Johan Bruyneel. Der ehemalige Telekom- und T-Mobile-Profi wurde 2004 (hinter Armstrong) und 2006 jeweils Zweiter der Tour de France. In der vergangenen Saison hatte Astana von den Veranstaltern der Tour Startverbot erhalten, beim Giro- und Vuelta-Sieg Contadors war Klöden einer der wichtigsten Helfer des Spaniers.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Tre Valli Varesine (1. HC, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM