Spanier kehrt zur Familie zurück

Contador verlässt Saxo-Bank-Trainingslager


Alberto Contador Foto: ROTH

30.01.2011  |  (sid/rsn) - Toursieger Alberto Contador ist am Samstag aus dem Trainingslager seines Teams Saxo Bank-SunGard auf Mallorca abgereist. "Ich glaube, dass es zu diesem Zeitpunkt das Beste ist, wenn ich zu meiner Familie zurückkehre", sagte der Spanier.

Contador hatte angekündigt, gegen die am Mittwoch vom spanischen Radsport-Verband RFEC ausgesprochene einjährige Dopingsperre Einspruch einzulegen. Der 28-Jährige war seiner während der Tour 2010 positiv auf Clenbuterol getesteten worden.

"Ich werde meine Unschuld bis zum Ende verteidigen und wo auch immer Einspruch erheben", hatte Contador angekündigt. Zunächst ist das vor dem spanischem Verband möglich, denn der hat dem dreifachen Toursieger noch zehn Tage Einspruchsfrist eingeräumt. Erst dann soll das endgültige Urteil gesprochen werden.

Contador hat jegliches Doping stets bestritten und die Testergebnisse mit dem Verzehr von kontaminiertem Fleisch erklärt. Durch die Sperre droht dem Madrilenen die Aberkennung seines  Gesamtsieges bei der Frankreich-Rundfahrt 2010.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Clasica Ciclista San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM