Kolumbianer ist gegen die Neuerung

Quintana: "Scheibenbremsen sind unnötig und gefährlich"

27.02.2017  |  (rsn) - Mehr als das sportliche Geschehen scheint derzeit das Thema Scheibenbremsen die Schlagzeilen im Radsport zu vereinnahmen. Ausgangspunkt der Diskussionen ist nach wie vor der Sturz auf der 1. Etappe der Abu Dhabi Tour, nach dem Owain Doull (Sky) behauptete, seine Verletzungen seien nicht nur... Jetzt lesen

Cottbuser führt seinen Kapitän zum 5. Saisonsieg

Ewan und Kluge harmonieren auch in Abu Dhabi prächtig

27.02.2017  |  (rsn) - Schon nach wenigen Rennen steht fest: Sprinttalent Caleb Ewan (Orica-Scott) und sein neuer Anfahrer Roger Kluge harmonieren prächtig. Bereits bei der Tour Down Under im Januar beim ersten gemeinsamen Renneinsatz konnte der Australier mit Hilfe seines deutschen Teamkollegen vier Etappen... Jetzt lesen

"Ich bin nur einmal gerutscht: in der letzten Kurve"

Greipel: Auch ohne Sieg "eine schöne Woche" in Abu Dhabi

27.02.2017  |  (rsn) - André Greipel ist ein Sprinter, und Sprinter wollen immer gewinnen. Doch auch ohne den erhofften Tagessieg hatte der Hürther am Ende der Abu Dhabi Tour in den Formel-1-Boxen des Yas Marina Circuit ein breites Lächeln im Gesicht. Er klatschte sich freudig mit seinen Teamkollegen ab und war... Jetzt lesen

Trotz Enttäuschung mit gutem Gefühl nach Hause

Kittel: "Ich bin gerutscht, als gäbe es kein Morgen"

27.02.2017  |  (rsn) - Rang 34 - die genaue Position dürfte Marcel Kittel (Quick-Step Floors) reichlich egal gewesen sein, als er wie ein begossener Pudel und mit herunterhängenden Mundwinkeln durch die Boxengasse des Yas Marina Circuit von Abu Dhabi rollte. Entscheidend war: Am Sprint um den Tagessieg hatte der... Jetzt lesen

Kluge führt Ewan zum Sprintsieg

Highlight-Video der 4. Etappe der Abu Dhabi Tour

26.02.2017  |  (rsn) - Caleb Ewan (Orica-Scott) hat die 4. Etappe der 3. Abu Dhabi Tour gewonnen. Der 22-jährige Australier ließ zum Abschluss der Rundfahrt am Abend auf dem Formel-1-Kurs von Yas Marina über 143 Kilometer (24 Runden) nach perfekter Vorarbeit seines Anfahrers Roger Kluge den Briten Mark... Jetzt lesen

Poitschke: "Alle sind gut drauf"

Majka und Konrad in Top Ten - Bora mit Abu Dhabi Tour zufrieden

26.02.2017  |  (rsn) - Angesichts von Peter Sagans überragendem Wochenende in Belgien, wo der Weltmeister zunächst Zweiter bei Het Nieuwsblad wurde und am Sonntag Kuurne-Brüssel-Kuurne gewann, geriet der ebenso überzeugende Auftritt seiner Teamkollegen von Bora-hansgrohe bei der am Sonntag zu Ende gegangenen... Jetzt lesen

Rui Costa Gesamtsieger

Ewan: Zum Auftakt in Abu Dhabi am Boden, am Ende obenauf

26.02.2017  |  (rsn) - Nachdem er auf der 2. Etappe der Abu Dhabi Tour zu früh gejubelt hatte und von Marcel Kittel (Quick-Step Floors) praktisch auf dem Zielstrich noch abgefangen worden war, machte Caleb Ewan (Orica-Scott) auf dem abschließenden vierten Abschnitt der WorldTour-Rundfahrt durch das gleichnamige... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 3. Abu Dhabi Tour

Ewan siegt in Yas Marina, Rui Costa sichert sich Gesamtwertung

26.02.2017  |  (rsn) - Caleb Ewan (Orica-Scott) hat die 4. Etappe der 3. Abu Dhabi Tour gewonnen. Der 22-jährige Australier ließ zum Abschluss der Rundfahrt am Abend auf dem Formel-1-Kurs von Yas Marina über 143 Kilometer (24 Runden) nach perfekter Vorarbeit seines Anfahrers Roger Kluge den Briten Mark... Jetzt lesen

Abu Dhabi: Pole Siebter der Königsetappe

Bora-Kapitän Majka trat am Jebel Hafeet zu spät in Aktion

25.02.2017  |  (rsn) - Ein siebter Platz für Rafal Majka mit 46 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Rui Costa (UAE Team Emirates), Platz 16 für Patrick Konrad und Rang 45 an einem schlechten Tag für Emanuel Buchmann. Das war die Ausbeute des Teams Bora-hansgrohe am Jebel Hafeet, dem knapp elf Kilometer langen... Jetzt lesen

Rui Costa steht vor dem Gesamtsieg

Highlight-Video der 3. Etappe der Abu Dhabi Tour

25.02.2017  |  (rsn) - Rui Costa (UAE Team Emirates) hat nach seinem Sieg auf der Königsetappe der 3. Abu Dhabi Tour beste Chancen, die morgen endende Rundfahrt durch das gleichnamige Emirat für sich zu entscheiden. Der 30-jährige Portugiese setzte sich nach 186 Kilometern von Hazza Bin Zayed Stadium zur... Jetzt lesen

Interview nach der Königsetappe in Abu Dhabi

Konrad: "Es macht irrsinnig Spaß mit der Mannschaft"

25.02.2017  |  (rsn) - Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) arbeitete auf der Königsetappe der 3. Abu Dhabi Tour am Jebel Hafeet viel für seinen Kapitän Rafal Majka und übernahm die Verantwortung für das Tempo der Favoritengruppe, als sich Nairo Quintana, Alberto Contador & Co. belauerten. Am Ende wurde der junge... Jetzt lesen

3. Abu Dhabi Tour: Portugiese gewinnt Königsetappe

Quintana wird Contador nicht los, Rui Costa nutzt die Chance

25.02.2017  |  (rsn) – Im knapp elf Kilometer langen Schlussanstieg der Königsetappe der 3. Abu Dhabi Tour testete Nairo Quintana (Movistar) gleich mehrmals seine Beine und die Konkurrenz. Der Kolumbianer hinterließ bergauf den stärksten Eindruck im Feld, mit dem Ausgang der 3. Etappe hatte er aber nichts zu... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 3. Abu Dhabi Tour

Rui Costa stürmt auf der Königsetappe ins Rote Trikot

25.02.2017  |  (rsn) - Rui Costa (UAE Team Emirates) hat mit seinem Sieg auf der Königsetappe die Führung im Gesamtklassement der 3. Abu Dhabi Tour übernommen. Der 30 Jahre alte Portugiese verwies über 153 Kilometer vom Hazza Bin Zayed Stadium zur Bergankunft am Jebel Hafeet in 1.025 Metern Höhe den Russen... Jetzt lesen

Zu früh gejubelt: "Riesiger Anfängerfehler"

Ewan: "Es war ziemlich peinlich, zu den Teamkollegen zu gehen"

24.02.2017  |  (rsn) - Das Ziel ist da, wo die Linie auf den Boden gemalt ist. Diese simple Regel, sie ist so manchem Sprinter bereits zum Verhängnis geworden. Deutsche Radsport-Fans dürften bei den Bildern der Zielankunft am Ende der 2. Etappe der Abu Dhabi Tour unweigerlich an Erik Zabel und seine knappe... Jetzt lesen

Video-Interview nach der 2. Etappe in Abu Dhabi

Bauhaus auf Rang 5: "Gestern wäre dasselbe drin gewesen"

24.02.2017  |  (rsn) - Einen Tag nachdem er in guter Position, kurz hinter Marcel Kittel (Quick-Step Floors) positioniert, in den Massensturz an der 1.000-Meter-Marke der 1. Etappe der Abu Dhabi Tour verwickelt worden war, hatte Phil Bauhaus (Sunweb) guten Grund, sich wieder zu freuen: Der Youngster vom Team... Jetzt lesen

Abu Dhabi: Ewan jubelt zu früh

Kittel "surft" mit viel Glaube von weit hinten zum Sieg

24.02.2017  |  (rsn) - Daran glaubte 150 Meter vor dem Ziel wohl nur noch er selbst - und umso schöner dürften sich der Faustschlag in die Luft und der damit verbundene Jubelschrei nach der Ziellinie angefühlt haben: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat am Ende der 153 Kilometer langen 2. Etappe der Abu Dhabi... Jetzt lesen

Kittel siegt auf dem letzten Meter

Highlight-Video der 2. Etappe der Abu Dhabi Tour

24.02.2017  |  (rsn) - Am Donnerstag war er noch der große Geschlagene - doch nur 24 Stunden nach dem Sturz im Finale des Auftakts zur 3. Abu Dhabi Tour entschied Marcel Kittel (Quick-Step Floors) mit einem grandiosen Schlussspurt die 2. Etappe der viertägigen WorldTour-Rundfahrt für sich. Der 28 Jahre alte... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 3. Abu Dhabi Tour

Kittel fängt Ewan noch ab, Bauhaus Fünfter

24.02.2017  |  (rsn) - Nachdem er zum gestrigen Auftakt der 3. Abu Dhabi Tour noch gestürzt war, hat sich Marcel Kittel (Quick-Step Floors) auf der heutigen 2. Etappe über 153 Kilometer mit Start und Ziel in Abu Dhabi schadlos gehalten und seinen fünften Saisonsieg eingefahren. Der Erfurter fing mit einem... Jetzt lesen

Aus Respekt vor den Kollegen

Abu Dhabi Tour: Kittel verzichtet auf Scheibenbremsen

24.02.2017  |  (rsn) – Marcel Kittel (Quick-Step Floors) wird auf der heutigen 2. Etappe der Abu Dhabi Tour auf Scheibenbremsen verzichten und stattdessen wie die anderen Profis auch mit Felgenbremsen unterwegs sein. Als Grund dafür nannte der Erfurter den Respekt vor seinen Kollegen und deren Vorbehalte... Jetzt lesen

Abu Dhabi: Sunweb-Sprinter wie Kittel gestürzt

Bauhaus steht zum Auftakt mit leeren und verletzten Händen da

23.02.2017  |  (rsn) - Zum Auftakt der 3. Abu Dhabi Tour setzte Team Sunweb auf Neuzugang Phil Bauhaus. Doch am Ende der 189 Kilometer langen 1. Etappe mit Start und Ziel in Madinat Zayed stand der 22-Jährige nicht nur mit leeren, sondern auch mit verletzten Händen da. Bauhaus war wie zahlreiche andere Fahrer,... Jetzt lesen

Cavendish sprintet zum ersten Saisonsieg

Highlight-Video der 1. Etappe der Abu Dhabi Tour

23.02.2017  |  (rsn) - In einem spektakulären und von einem Sturz überschatteten Finale hat sich Mark Cavendish (Dimension Data) zum Auftakt der 3. Abu Dhabi Tour den ersten Saisonsieg gesichert. Der Brite setzte sich nach 189 Kilometern der 1. Etappe mit Start und Ziel in Madinat Zayed im Sprint deutlich gegen... Jetzt lesen

Schnitt durch den Schuh in den Fuß

Sky-Profi Doull macht Kittels Scheibenbremse verantwortlich

23.02.2017  |  (rsn) - Viel rohes Fleisch und Hautabschürfungen waren im Ziel der 1. Etappe der 3. Abu Dhabi Tour in Madinat Zayed zu sehen. Marcel Kittel (Quick-Step Floors) und Caleb Ewan (Orica-Scott) gehörten zu den prominentesten Opfern eines Massensturzes rund 1.000 Meter vor dem Zielstrich. Während Mark... Jetzt lesen

Abu Dhabi: Greipel geschlagen, Kittel gestürzt

Cavendish und Dimension Data machen diesmal alles richtig

23.02.2017  |  (rsn) - Mark Cavendish (Dimension Data) hatte in seinen bisherigen Einsätzen der noch jungen Saison das Glück nicht unbedingt auf seiner Seite. Einige Defekte in entscheidenden Momenten verhinderten bessere Ergebnisse als einen dritten Etappenplatz bei der Dubai Tour. Zum Auftakt der 3. Abu Dhabi... Jetzt lesen

"Alles über Top 10 wäre super Erfolg" in Abu Dhabi

Zabel wechselt zwischen eigener Kappe & Kristoff-Zug hin und her

23.02.2017  |  (rsn) - Die Auftaktetappe der 3. Abu Dhabi Tour wird für Rick Zabel heute zur ersten Bewährungsprobe als Leader seines neuen Teams Katusha-Alpecin. Nach fünf Renntagen als Helfer von Alexander Kristoff beim Etoile de Bességes Anfang Februar in Frankreich darf der 23-Jährige beim ersten... Jetzt lesen

Die schnellsten Männer der Welt sind in Abu Dhabi

Ein Sprintergipfel wie sonst nur bei der Tour de France

23.02.2017  |  (rsn) - Wenige Minuten vor Beginn der großen Pressekonferenz im Vorfeld der 3. Abu Dhabi Tour saßen sie am Rande des Podiums zusammen, schnackten über wer weiß was und lachten gemeinsam: Marcel Kittel (Quick-Step Floors), André Greipel (Lotto-Soudal), Mark Cavendish (Dimension Data) und Caleb... Jetzt lesen

Vorschau 3. Abu Dhabi Tour

Top-Starterfeld für Berg wie Sprint und keine erdrückende Hitze

21.02.2017  |  (rsn) - Keine anderthalb Jahre ist es her, dass die Erstauflage der Abu Dhabi Tour für große Diskussionen sorgte. Die Hitze von stellenweise rund 45 Grad Celsius war ein kleiner Skandal der jüngeren Radsport-Geschichte - und das nicht zu Unrecht. Doch die Verlegung in den Februar stellt die 3.... Jetzt lesen

Trotz Emirates-Einstieg: Zukunft nur für 2017 geplant

Meintjes am Geburtstag noch unsicher ob seiner Kletterform

21.02.2017  |  (rsn) - Die Fahrer des Teams UAE Team Emirates konnten zwei Tage vor Beginn ihrer neuen Heim-Rundfahrt, der Abu Dhabi Tour, endlich richtig entspannt in die Zukunft blicken. War noch Anfang Dezember nicht klar, ob das ehemalige Team Lampre-Merida überhaupt weiter bestehen könnte, so ist die... Jetzt lesen

Fluggesellschaft aus Dubai steigt ein

Neuer Sponsor - aus UAE Abu Dhabi wird UAE Team Emirates

21.02.2017  |  (rsn) - Der Name UAE Abu Dhabi war gestern, künftig wird der WorldTour-Rennstall aus den Vereinigten Arabischen Emiraten als UAE Team Emirates geführt. Auf einer Pressekonferenz zwei Tage vor Beginn der Abu Dhabi Tour (23. - 26. Februar) wurde das in Dubai beheimatete staatliche Fluggesellschaft... Jetzt lesen

US-Amerikaner führt BMC an

Van Garderen beginnt seinen Neustart in Abu Dhabi

21.02.2017  |  (rsn) - Nach einer missratenen Saison 2016 versucht Tejay van Garderen (BMC) in diesem Jahr einen kleinen Neuanfang. Der US-Amerikaner hat nach Enttäuschungen bei der Tour de France diesmal den Giro d’Italia zu seinem Saisonziel auserkoren und hofft, dass er 2017 aus der Talsohle herauskommt.... Jetzt lesen

Mit Quick-Step Floors zur Abu Dhabi Tour

Kittel setzt Etappenjagd im Mittleren Osten fort

20.02.2017  |  (rsn) - Nach seinem erfolgreichen Saisondebüt bei der Dubai Tour, wo ihm drei Etappensiege plus die Titelverteidigung gelangen, kehrt Marcel Kittel mit seinem Quick-Step Floors-Team in den Mittleren Osten zurück, wo er ab Donnerstag bei der Abu Dhabi Tour (23. - 26. Feb.) im Einsatz sein wird.... Jetzt lesen

Rennhärte ist wichtiger als Training

Contador: Bei der Abu Dhabi Tour Helfer für Mollema

20.02.2017  |  (rsn) - Zum Saisondebüt bei der gestern zu Ende gegangenen Andalusien-Rundfahrt musste sich Alberto Contador trotz beeindruckenden Vorstellungen mit Rang zwei - eine Sekunde hinter seinem Landsmann Alejandro Valverde (Movistar) - zufrieden geben. Bereits am Donnerstag steht der nächste Einsatz des... Jetzt lesen

Erstklassige Besetzung beim WorldTour-Debüt

3. Abu Dhabi Tour: Nur Cannondale-Drapac und FDJ verzichten

11.02.2017  |  (rsn) - 16 der 18 WorldTour-Teams werden an der 3. Auflage der Abu Dhabi Tour (23. - 26. Februar) teilnehmen. Lediglich Cannondale-Drapac aus den USA und die französische FDJ-Equipe haben sich gegen einen Start an der Rundfahrt durch das gleichnamige Emirat entschieden, die erstmals in der ersten... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Kittel lobt Debütant Schachmann, Aosta-Rundfahrt verkürzt

07.02.2017  |  (rsn) - Marcel Kittel (Quick-Step Floors) ist nicht nur mit seinem Saisondebüt bei der Dubai Tour ausgesprochen zufrieden, sondern lobte nach der Titelverteidigung auch sein Team, in dem mit Maximilian Schachmann ein Landsmann eine gelungene Premiere bei den Profis gab. „Auch Max hat in seinem... Jetzt lesen

16 der 18 WorldTour-Teams treten an

3. Abu Dhabi Tour mit einem Feld der Extraklasse

24.01.2017  |  (rsn) – Bereits im dritten Jahr ihres Bestehens gehört die Abu Dhabi Tour zur WorldTour-Serie. Im Zuge des Aufstiegs in die erste Liga wurde das Rennen vom Oktober in den Februar vorverlegt und ist damit das zweite WorldTour-Event der Saison, nachdem die Katar-Rundfahrt abgesagt werden musste.... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Avermaet     4153
 2. Froome           3692
 3. Sagan            3344

WorldTour - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Avermaet     3582
 2. Froome           3452
 3. Dumoulin         2545

WorldTour - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Sky             12806
 2. Quick-Step      12652
 3. BMC             10961

Europe Tour - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Bouhanni        1124
 2. De Buyst         935
 3. Greipel          886

Europe Tour - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Wanty            3235
 2. Cofidis          3169
 3. Androni          2959

Europe Tour - Nationenwertung

(24.10.2017)

1.  Frankreich       5802
2.  Italien          5676
3.  Belgien          5172

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Vleuten     1475
 2. Van Der Breggen 1252
 3. Vos             1012

Weltrangliste - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Boels Dolmans   3368
 2. Sunweb          3050
 3. Orica Scott     2705

Weltrangliste - Nationenwertung

(24.10.2017)

 1. Niederlande     5398
 2. USA             2545
 3. Italien         2396

World Tour - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Der Breggen 1016
 2. Van Vleuten      989
 3. Niewiadoma       856

World Tour - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Boels Dolmans   3273
 2. Sunweb          2153
 3. Wiggle High5    1824