19. Oktober bis 22. November - 20 Rennorte - jede Woche eine andere Region

Ironman VR World Tour: Klassiker virtuell entdecken

Von Stefan Jaeger

Foto zu dem Text "Ironman VR World Tour: Klassiker virtuell entdecken"
| Foto: ironmanvirtualclub.com

17.10.2020  |  Da viele Ironman-Live-Rennen im Jahr 2020 nicht stattfinden konnten und der internationale Reiseverkehr aufgrund der Corona-Pandemie stark eingeschränkt ist, hat Ironman einige Rennen ins virtuelle Scheinwerferlicht gerückt.

Die neue Ironman VR World Tour bietet das einzigartige Erlebnis,
fünf klassische Rennstrecken von Klagenfurt (Österreich), Chattanooga (Tennessee, USA), Langkawi (Malaysia), Port Elizabeth (Südafrika) und Taup? (Neuseeland) zwischen 19. Oktober und 22. November virtuell zu bestreiten.

Es ist kein Geheimnis, dass Ironman-Athleten gerne reisen. Sei es um im Ausland eine neue Herausforderung zu suchen oder wegen der einmaligen Erfahrung, eine neue Triathlon-Gemeinschaft auf einem anderen Kontinent kennenzulernen.

Doch internationale Reisen sind im Moment
schwierig. Deshalb stellt Ironman heute die Ironman VR World Tour vor. Aufbauend auf dem Erfolg der Ironman-VR-Serie, bei der Zehntausende von Athleten auf der virtuellen Plattform bisher gegeneinander angetreten sind, haben die Teilnehmer nun die Möglichkeit, virtuell zu 20 Rennorten rund um den Globus zu reisen, und somit einige der bekanntesten Rennen der Triathlon-Welt zu erleben: fünf Ironman-VR-Veranstaltungen und 15 Ironman-VR-Workouts.

Die Ironman VR World Tour läuft über fünf Wochen zwischen dem 19. Oktober und dem 22. November. Jede Rennwoche konzentriert sich auf eine bestimmte Region, zudem gibt es unter der Woche drei Trainings an beliebten Rennorten. Am Wochenende findet dann jeweils das Ironman-VR-Rennen statt.

Die Athlet/innen treten auf Original-Rennstrecken
– powered by Rouvy – gegen ihre Altersgenossen an, wobei der Wettkampf von 10 Uhr GMT am Donnerstag bis 23:59 Uhr GMT am Sonntag stattfindet. Die Teilnehmer können wählen, ob sie ein Format Schwimmen/ Radfahren/ Laufen oder Laufen/ Radfahren/ Laufen absolvieren möchten. Die Ergebnisse werden entsprechend aufgeteilt.

Die Ironman VR World Tour beginnt am 19. Oktober mit der "Europa-Woche" und dem Ironman VR29 Austria Kärnten in Klagenfurt. Am schönen Wörthersee gelegen, erwartet die Athleten auf Rouvy ein technisch herausfordernder Kurs im Herzen der österreichischen Alpen. Dabei müssen die Teilnehmer 2 km Schwimmen/ Laufen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen absolvieren.

Zwischen dem 29. Oktober und dem 1. November reisen die Athleten nach Amerika und treten bei Ironman VR30 Chattanooga an. Dieses Rennen zeichnet sich durch sanft geschwungene Hügel aus und hat die weltbesten Athleten bei der Ironman 70.3-World Championship 2016 auf Herz und Nieren getestet. Die Teilnehmer müssen einen 2000-Meter-Schwimmkurs (Training), eine Radstrecke mit 80 Kilometern und einen 8-km-Lauf absolvieren.

Danach bleibt kaum Zeit, die virtuellen Koffer, für die lange Reise nach Asien zu packen, zum Gastgeber des Ironman VR31 Malaysia in Langkawi, vom 5. bis 8. November. Die Strände hier sehen hübsch aus und ziehen Athlet/innen aus der ganzen Welt an, aber heiße Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit sind ständige Begleiter, wenn es darum geht, den Zwei-Runden-Radkurs auf dieser paradiesischen Insel zu erobern. Die Teilnehmer müssen eine 2000-Meter-Schwimmstrecke (Übungen), eine 40 km lange Radstrecke und einen 15 km langen Lauf absolvieren.

Vom 12. bis 15. November bringt Ironman VR die Athleten aus dem tropischen Klima Malaysias an die Südspitze Afrikas nach Port Elizabeth und zu Ironman  VR32 Südafrika, wo der Radkurs der Ironman African Championship wohl einer der atemberaubendsten der Welt ist. In Südafrika, das als Wiege der Menschheit gilt, werden die modernen Sport-Menschen heute fast immer von einer leichten Brise auf der Radstrecke auf die Probe gestellt - die auf dem Weg zurück zur Wechselzone schnell zu einem böigem Gegenwind werden kann. Die Teilnehmer müssen 1500 Meter schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km Laufen.

Die Ironman VR World Tour endet schließlich in Ozeanien, mit dem Ironman VR33 Taupo, der zwischen dem 16. und 22. November stattfindet. Taupo in Neuseeland und seine atemberaubende Landschaft waren ursprünglich für die diesjährige Ausgabe der Ironman 70.3 World Championship geplant, dies wird nun aber 2022 stattfinden Die Teilnehmer müssen einen virtuellen Ironman 70.3-Triathlon über eine halbe Strecke absolvieren, der aus 1,2-Meilen Schwimmen, 56-Meilen Rad fahren und einem 13,1-Meilen langen Lauf besteht.

Während der Ironman VR Oceania Woche findet zudem die erste Ironman VR Global TriClub Meisterschaft statt, in der die drei besten Ironman TriClubs maßgeschneiderte Erlebnis-Pakete gewinnen können. Die Punkte werden sowohl beim Training unter der Woche als auch beim Ironman VR33 Taupo gesammelt.

Athlet/innen können sich für die Ironman VR World Tour auf www.ironmanvirtualclub.com registrieren, wo sie auch weitere Informationen zur Ironman-VC-Plattform finden.

Stefan Jaeger ist Pressesprecher EMEA der Ironman Group.

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine