27.04.2021: Oron - Oron (4,1 km)

Live-Ticker Tour de Romandie, Prolog

2 km
4 km
 
+0:09
Porte
 
+0:09
Thomas
 
5:26
Dennis
Stand: 01:15
17:35 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Liveticker. Morgen steht die 1. Etappe auf dem Programm. Dieses Teilstück ist die größte Chance für die wenigen Sprinter. Ich wünsche ihnen einen guten Abend. Hoffentlich bis morgen!
17:26 h
Cattaneo und Ganna sind exakt zeitgleich. Beide belegen somit den 9. Platz.
17:25 h
Endstand im Ziel: 1. Dennis 5:26 2. Porte 5:35 3. Thomas 5:35 4. Cavagna 5:37 5. Bissegger 5:38 6. Tratnik 5:39 7. Herrada 5:40 8. Hirschi 5:41 9. Cattaneo 5:41 9. Ganna 5:41
17:25 h
Thomas kurz vor dem Ziel. Auch er schafft es nicht. Zweitbeste Zeit. Dreifachsieg für Ineos!
17:24 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Dennis 5:26 2. Porte 5:35 3. Cavagna 5:37 4. Bissegger 5:38 5. Tratnik 5:39 6. Herrada 5:40 7. Hirschi 5:41 8. Cattaneo 5:41 9. Ganna 5:41 10. Kelderman 5:42
17:24 h
Cavagna kommt zum Ziel. Nein. Fast elf Sekunden Rückstand und somit Platz drei.
17:23 h
Elftbeste Zeit für Kuss!
17:22 h
Cavagna ist bei der Zwischenzeit drei Sekunden schneller als Dennis!
17:22 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Dennis 5:26 2. Porte 5:35 3. Bissegger 5:38 4. Tratnik 5:39 5. Herrada 5:40 6. Hirschi 5:41 7. Cattaneo 5:41 8. Ganna 5:41 9. Kelderman 5:42 10. van Wilder 5:42
17:22 h
Sechste Zeit für Hirschi!
17:21 h
Der junge Antonio Tiberi (Trek - Segafredo) kommt als 28. ins Ziel. Eine gute Leistung.
17:21 h
Phil Bauhaus (Bahrain Victorious) erreicht als 89. das Ziel. Der Deutsche darf jetzt auf Massensprints hoffen, aber das ist kein Selbstläufer bei dieser Tour.
17:19 h
Und auch Thomas ist weg, die Startrampe kann demontiert werden.
17:19 h
Start Cavagna. Jetzt wird es noch mal interessant im Kampf um den Tagessieg.
17:18 h
Sepp Kuss (Jumbo - Visma) ist gestartet. Matthias Frank (ag2r - Citroën) dahingegen ist als 77. angekommen.
17:17 h
Gorka Izagirre (Astana - Premier Tech) erzielt als 28. ein ganz brauchbares Resultat.
17:16 h
Jetzt startet Marc Hirschi (UAE - Emirates). Auf den Schweizer darf man noch gespannt sein. Nach ihm kommen auch noch Cavagna und Geraint Thomas (Ineos Grenadiers).
17:15 h
Matteo Badilatto (Groupama - FDJ) beendet das Rennen als vorläufig 43. Der schweizer Kletterer konnte diese Saison noch nicht überzeugen.
17:13 h
Dowsett kann wie erwartet nicht ganz vorn eingreifen. Er rollt als 35. über den Zielstrich.
17:12 h
Soler kommt als 41. ins Ziel. Er hat bereits 27 Sekunden Rückstand.
17:12 h
In der letzten Gruppe tut sich bisher sehr wenig Nennenswertes.
17:09 h
Der Österreicher ist bereits angekommen. 31. Platz.
17:09 h
Mit Marc Soler (Movistar) ist noch ein potentiell interessanter Mann für die Gesamtwertung auf der Strecke. Er ist hinter dem zweiten Österreicher, Felix Gall (DSM), gestartet.
17:07 h
Alex Dowsett (Israel Start-Up Nation) nimmt das Rennen auf. Der Brite ist eigentlich ein Zeitfahr-Spezialist, aber dieser Prolog könnte für ihn fast schon zu schwer sein.
17:07 h
Wir befinden uns in der letzten Startgruppe. Simon Pellaud (Schweiz) erreichte als erster Fahrer dieser Welle soeben als 98. das Ziel.
17:06 h
Damit haben wir eine australische Ineos-Doppelführung. Das kommt nicht ganz unerwartet. Ineos Grenadiers gegen den Rest des Feldes | radsport-news.com
17:05 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Dennis 5:26 2. Porte 5:35 3. Bissegger 5:38 4. Tratnik 5:39 5. Herrada 5:40 6. Cattaneo 5:41 7. Ganna 5:41 8. Kelderman 5:42 9. van Wilder 5:42 10. Küng 5:43
17:05 h
Tolle Zeit für Porte!
17:04 h
Cerny verpasst die Top 10 knapp. Er rollte als Zwölfter über den Zielstrich.
17:03 h
5:46 Minuten für Martin. Das ist zurzeit Platz 17.
17:02 h
Rui Costa (UAE - Emirates) kommt als guter Zwölfter ins Ziel.
17:01 h
27. Zeit für Zwiehoff. Das ist sehr ansprechend!
16:59 h
Mit Josef Cerny (Deceuninck - Quick Step) geht ein Anwärter auf eine Topplatzierung im Prolog ins Rennen. Im folgt Richie Porte (Ineos Grenadiers). Der Australier kann sowohl heute als auch im Klassement ganz weit vorn landen.
16:58 h
Mit Ben Zwiehoff (Bora - hansgrohe) und Tony Martin (Jumbo - Visma) sind jetzt zwei Deutsche im Rennen.
16:56 h
5:56 Minuten für Hamilton. Damit wird er sicher nicht ganz zufrieden sein.
16:54 h
Sergio Henao (Qhubeka - Assos) kommt als 61. ins Ziel. Der ehemalige Paris-Nizza-Sieger ist nur noch ein Schatten seiner selbst.
16:53 h
Die Zeit von Ganna wurde etwas korrigiert. Er ist dadurch einen Platz zurückgefallen. Zwischenstand im Ziel: 1. Dennis 5:26 2. Bissegger 5:38 3. Tratnik 5:39 4. Herrada 5:40 5. Cattaneo 5:41 6. Ganna 5:41 7. Kelderman 5:42 8. van Wilder 5:42 9. Küng 5:43 10. Cort Nielsen 5:44
16:51 h
Lucas Hamilton (BikeExchange) geht ins Rennen. Der Australier fährt bislang eine tolle Saison. Er wurde Vierter bei Paris-Nizza und Zehnter in Katalonien. In der Romandie ist er teamintern klar die Nummer 1.
16:50 h
Marco Brenner (DSM) kommt ins Ziel. Platz 53. Der junge Deutsche will sich in der Romandie aber vor allem weiter entwickeln. Brenner: “Ich will spüren, dass es weiter aufwärts geht“ | radsport-news.com
16:47 h
Nach Tirreno-Adriatico, wo er sich Bissegger geschlagen geben musste, erleidet der Italiener also die zweite Niederlage in Folge. Ist das einer Umstellung zum Rundfahrer geschuldet?
16:46 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Dennis 5:26 2. Bissegger 5:38 3. Tratnik 5:39 4. Herrada 5:40 5. Ganna 5:41 6. Cattaneo 5:41 7. Kelderman 5:42 8. van Wilder 5:42 9. Küng 5:43 10. Cort Nielsen 5:44
16:46 h
Nein, der Weltmeister kommt nicht an die Bestzeit seines Teamkollegen heran.
16:42 h
Ganna ist inzwischen ins Rennen gegangen.
16:40 h
Pernsteiner erreicht das Ziel als 35., Niklas Eg (Trek - Segafredo) noch sechs Plätze dahinter.
16:37 h
15. Zeit für Izagirre. Der Baske verliert 20 Sekunden auf Dennis.
16:37 h
Diego Ulissi (UAE - Emirates) startet. Der Italiener hat bisher ein ganz schweres Jahr. Erst wurden Herzrhytmusstörungen festgestellt, beim Wallonischen Pfeil dann auch noch Corona.
16:35 h
Mit Romain Seigle (Groupama - FDJ) kommt noch ein ehemaliger Crosser im Ziel an. Er notiert die 25. Zeit.
16:34 h
Hermann Pernsteiner (Bahrain Victorious) nimmt das Rennen auf.
16:34 h
6:18 Minuten für Froome. Nur sieben Fahrer waren langsamer.
16:32 h
Jacobs unterbietet die sechs Minuten um 11 Hundertstel.
16:32 h
Mit Ion Izagirre (Astana - Premier Tech) ist einer der Gesamtwertungsfavoriten ins Rennen gegangen.
16:31 h
Der junge Thymen Arensman (DSM) erreichte als 15. das Ziel. Wie der Niederländer ist auch der Schweizer Johan Jacobs (Movistar) in seiner Jugend vor allem auf dem Crossrad erfolgreich gewesen. Er näher sich jetzt dem Ziel.
16:28 h
Zwei mal hat er die Tour de Romandie bereits gewonnen. Trotzdem glaubt wohl kaum jemand, dass Chris Froome (Israel Start-Up Nation) soeben zu seinem dritten Gesamtsieg gestartet ist.
16:27 h
Damit ist eigentlich Cavagna der einzige, der einen Ineos-Sieg noch verhindern kann. Um 17:18 Uhr wir der Franzose starten.
16:26 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Dennis 5:26 2. Bissegger 5:38 3. Tratnik 5:39 4. Herrada 5:40 5. Cattaneo 5:41 6. Kelderman 5:42 7. van Wilder 5:42 8. Küng 5:43 9. Cort Nielsen 5:44 10. Bevin 5:44
16:26 h
Da hat der Australier seinem Teamkollegen Filippo Ganna den Fehdehandschuh hingeworfen. Das wird kein Selbstläufer für den Weltmeister.
16:25 h
Dennis pulverisiert die Bestzeit! Er nimmt dem Schweiz elf Sekunden ab!
16:24 h
Tolle Zeit für den falschen Cavagna! Cattaneo kommt als Vierter ins Ziel!
16:24 h
Pfingsten unterbietet die Sechs-Minuten-Marke knapp. Das ist. Platz 34 im Moment für den Deutschen.
16:22 h
Korrektur: Es war nicht Cavagna, sondern Mattia Cattaneo, der für Deceuninck - Quick Step von der Rampe gerollt ist.
16:21 h
14. Platz für Sagan im Ziel.
16:20 h
Rohan Dennis (Ineos Grenadiers) ist ins Rennen gegangen.
16:19 h
11. Zeit für Haig. 5:45 Minuten.
16:19 h
Gleiches tut Rémi Cavagna (Deceuninck - Quick Step). Der Franzose gehört hier zu den Favoriten.
16:18 h
Christoph Pfingsten (Jumbo - Visma) geht ins Rennen.
16:17 h
Auch der Kasache stand in Lüttich am Start.
16:17 h
Gute Zeit für Alexey Lutsenko (Astana - Premier Tech): 5:45
16:16 h
Peter Sagan (Bora - hansgrohe) beginnt mit seinem Prolog. Der Slowake bereitet sich in der Schweiz auf den Giro vor. Sagan soll über die Romandie zum Giro d´Italia fahren | radsport-news.com
16:15 h
Sébastien Reichenbach (Groupama - FDJ) kommt mit 20 Sekunden Rückstand über den Zielstrich.
16:14 h
Mit Jack Haig (Bahrain Victorious) ist soeben ein weiterer Fahrer mit Klassementsambitionen gestartet.
16:13 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Bissegger 5:38 2. Tratnik 5:39 3. Herrada 5:40 4. Kelderman 5:42 5. van Wilder 5:42 6. Küng 5:43 7. Cort Nielsen 5:44 8. Bevin 5:44 9. Lopez 5:45 10. Doull 5:44
16:12 h
5:45 für Lopez. Platz 9. Das ist bemerkenswert!
16:09 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Bissegger 5:38 2. Tratnik 5:39 3. Herrada 5:40 4. Kelderman 5:42 5. van Wilder 5:42 6. Küng 5:43 7. Cort Nielsen 5:44 8. Bevin 5:44 9. Doull 5:44 10. Chaga 5:46
16:09 h
Fünfte Zeit für van Wilder!
16:09 h
Miguel Angel Lopez (Movistar) hat seine Saison soeben eröffnet! Der Kolumbianer kämpfte mit Sturzfolgen und Corona und hat jetzt seinen ersten Auftritt im neuen Movistar-Trikot.
16:07 h
Mit Ilan van Wilder (DSM) befindet sich ein sehr interessanter Mann auf der Strecke. Der junge Belgier könnte bei der Tour de Romandie zum ersten Mal in die Top 10 einer großen Rundfahrt vorstoßen. Zeitfahren kann er auch, sein Auftritt heute wird also richtungweisend sein.
16:05 h
Achtbeste Zeit für Owain Doull (Ineos Grenadiers).
16:05 h
Zehnte Zeit für Masnada!
16:03 h
Fausto Masnada (Deceuninck - Quick Step) nähert sich dem Ziel.
16:02 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Bissegger 5:38 2. Tratnik 5:39 3. Herrada 5:40 4. Kelderman 5:42 5. Küng 5:43 6. Cort Nielsen 5:44 7. Bevin 5:44 8. Chaga 5:46 9. Boaro 5:49 10. Kruijswijk 5:50
16:02 h
Caruso kam von den Kameras unbeobachtet mit 5:54 Minuten ins Ziel.
16:01 h
5:42 Minuten, das heißt Platz 4. Kelderman fuhr einen enorm schweren Gag zum Schluss.
16:00 h
Noch 200 Meter für Kelderman.
16:00 h
Woods wird jetzt als 11. geführt, 13 Sekunden hinter Bissegger. Damit kann der Kanadier sicher gut leben.
15:59 h
Kelderman befindet sich im Schlussanstieg.
15:59 h
Jetzt ist der Amerikaner wieder dabei. Interessante Dinge tragen sich zu in der Schweiz. 1. Bissegger 5:38 2. Tratnik 5:39 3. Herrada 5:40 4. Küng 5:43 5. Cort Nielsen 5:44 6. Bevin 5:44 7. Chaga 5:46 8. Boaro 5:49 9. Kruijswijk 5:50
15:57 h
Die Zeit von Woods ist wie jene von Chaga momentan wieder aus den Ergebnissen verschwunden.
15:56 h
Neben Kelderman ist zurzeit auch Damiano Caruso (Bahrain Victorious) auf der Strecke.
15:56 h
Sein Teamkollege Lennard Kämna wurde gestern noch von der Startliste geholt. Kämna nach Erkältung auch nicht in der Romandie dabei | radsport-news.com
15:55 h
Wilco Kelderman (Bora - hansgrohe) startet.
15:55 h
1. Bissegger 5:38 2. Tratnik 5:39 3. Herrada 5:40 4. Küng 5:43 5. Cort Nielsen 5:44 6. Bevin 5:44 7. Boaro 5:49 8. Woods 5:50 9. Kruijswijk 5:50
15:54 h
Dafür ist jetzt Haga aus den Top 10 verschwunden.
15:53 h
Die Zeit von Cort Nielsen stimmte doch.
15:53 h
Woods kommt als Achter rein! Stark!
15:52 h
1. Bissegger 5:38 2. Tratnik 5:39 3. Herrada 5:40 4. Küng 5:43 5. Bevin 5:44 6. Haga 5:47 7. Boaro 5:49 8. Kruijswijk 5:50
15:52 h
Die Ereignisse überschlagen sich gerade ein wenig. Die eingeblendete Zeit von Cort Nielsen stimmte wohl nicht.
15:50 h
Auch Herrada und Magnus Cort Nielsen (EF) kommen mit Topzeiten ins Ziel!
15:49 h
Haga kommt mit einer guten Zeit ins Ziel!
15:48 h
Vorgestern bestritt der Kanadier noch das Finale von Lüttich-Bastogne-Lüttich.
15:48 h
Gleiches gilt auch für Michael Woods (Israel Start-Up Nation), der jetzt gestartet ist.
15:47 h
Direkt hinter dem US-Amerikaner befindet sich Jesus Herrada (Cofidis) auf der Strecke. Auch der Spanier kann die Tour de Romandie unter den besten 10 beenden.
15:45 h
Dieser Sieg, der zugleich auch sein letzter ist, ist allerdings ganze 695 Tage her.
15:44 h
Mit Chad Haga (DSM) rollt jetzt ein ehemaliger Giro-Zeitfahr-Sieger von der Startrampe.
15:43 h
van Emden kann nicht mit den Besten mithalten. Er ist zurzeit 17.
15:39 h
1. Bissegger 5:38 2. Tratnik 5:39 3. Küng 5:43 4. Bevin 5:44 5. Boaro 5:49 6. Kruijswijk 5:50
15:39 h
Jan Tratnik (Bahrain Victorious) überrascht mit der zweiten Zeit!
15:39 h
Champoussin kommt mit 16 Sekunden Rückstand ins Ziel. Damit kann er sicher zufrieden sein.
15:38 h
Jos van Emden (Jumbo - Visma) geht ins Rennen. Der Niederländer ist zwar Spezialist im Kampf gegen die Uhr, hat seine besten Zeiten wohl aber hinter sich.
15:37 h
Mit Clément Champoussin (ag2r - Citroën) kommt gleich einer der erweiterten Gesamtwertungfavoriten zum Ziel.
15:36 h
1. Bissegger 5:38 2. Küng 5:43 3. Bevin 5:44 4. Boaro 5:49 5. Kruijswijk 5:50
15:35 h
Er schafft es nicht!
15:34 h
Küng näher sich dem Ziel.
15:34 h
Patrick Bevin (Israel Start-Up Nation) springt in die Lücke zwischen Bissegger und Boaro, er ist der neue Zweite.
15:33 h
Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) hat wie in Katalonien erneut ein gutes Zeitfahren abgeliefert. Ob er dieses Mal bessere Bergbeine im Gepäck hat?
15:31 h
Mit Stefan Küng (Groupama - FDJ) ist aber bereits der nächste Favorit auf den Tagessieg auf der Strecke.
15:30 h
Der junge Schweizer Stefan Bissegger (EF) hat soeben wie erwartet die Bestzeit von Manuele Boaro (Astana - Premier Tech) pulverisiert.
15:30 h
Wir steigen ein mit diesen Top 5: 1. Bissegger 5:38 2. Boaro 5:49 3. Kruijswijk 5:50 4. Colbrelli 5:52 5. Denz 5:53
09:04 h
Während Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) im letzten Moment von der Startliste verschwand, gibt ein anderer Deutscher sein Comeback nach überstandener Verletzung: Tony Martin plant in der Romandie für die Tour de France | radsport-news.com
09:03 h
Ineos Grenadiers ist mit Filippo Ganna und Rohan Dennis nicht nur heute favorisiert. Auch in der Gesamtwertung werden alle Augen auf die Briten gerichtet sein. Ineos Grenadiers gegen den Rest des Feldes | radsport-news.com
09:01 h
Auf unserer Sonderseite finden Sie wie immer viele Informationen und Artikel zum Rennen: Tour de Romandie 2021 | radsport-news.com
09:00 h
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Prolog der Tour de Romandie. Um 15:00 wird in Olon der erste Fahrer auf die 4 Kilometer lange Zeitfahrstrecke geschickt.. Der Zieleinlauf des letzten Fahrers wird um17:30 Uhr erwartet. Der Prolog endet mit einer rund einen Kilometer langen, teils gepflasterten Steigung. Um 15:30 Uhr steigen wir mit dem Ticker ein.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 4 km
Start 15:30 h
Ankunft ca. 17:30 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Dennis (ING) 5:26
2. Thomas (ING) +0:09
3. Porte (ING) s.t.
4. Cavagna (DQT) +0:11
5. Bissegger (EFN) s.t.
6. Tratnik (TBV)+0:13
7. Herrada (COF) +0:14
8. Hirschi (UAD) +0:15
9. Ganna (ING) +s.t.
10. Cattaneo (DQT)

Gesamtwertung

1. Dennis (ING) 5:26
2. Thomas (ING) +0:09
3. Porte (ING) s.t.
4. Cavagna (DQT) +0:11
5. Bissegger (EFN) s.t.
6. Tratnik (TBV)+0:13
7. Herrada (COF) +0:14
8. Hirschi (UAD) +0:15
9. Ganna (ING) +s.t.
10. Cattaneo (DQT)

Sprintwertung

1. Dennis (ING) 30 Pkt.

Nachwuchswertung

1. Bissegger (EFN)