Bessere Haftung auf Schnee und kaltem, feuchtem Asphalt

Pirelli: Winterreifen jetzt auch fürs Fahrrad

Foto zu dem Text "Pirelli: Winterreifen jetzt auch fürs Fahrrad"
| Foto: Pirelli

15.11.2020  |  Winterreifen sind am Auto seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit. Fahrradfahrer/innen dagegen, die auch in der kalten Jahreszeit unterwegs sind, mussten sich bisher mit Mountainbike- oder Cross-Reifen behelfen - wenn es nicht gleich Spike-Reifen sein sollten. Vor einigen Jahren hat Continental mit einem speziellen Fahrrad-Winterreifen den Anfang gemacht, nun folgt Pirelli mit dem CYCL-eWT.

Aufbauend auf ihrer Erfahrung im Automobil-Sektor haben die Mailänder
einen Winterreifen für Fahrräder und E-Bikes entwickelt, dessen innovative Eigenschaften auch in der kalten Jahreszeit sicheres Fahren in der Stadt ermöglichen: Der CYCL-eWT ist der erste Winterreifen für Stadtfahrräder und Stadt-E-Bikes.

Das Gummigemisch des CYCL-eWT haben die Ingenieure von Pirelli speziell für niedrige Temperaturen und anspruchsvolle Bodenbedingungen entwickelt. Beim neuen CYCL-eWT verschmelzen modernste Technologie, nachhaltige Materialien und spezielle Profile zu einem Hochleistungs-Reifen für Stadt-Fahrräder und E-Bikes: ausgelegt für anspruchsvollen Straßen-Asphalt und sehr kalten Untergrund, auch im Minusbereich oder mit einer Schneedecke.

Die von der F+E-Abteilung von Pirelli entwickelte
Lauffläche hat lamellenförmige Einschnitte, die bei Schnee besten Grip, aber auch auf trockenem Untergrund optimale Kontrolle garantieren.Bei der Entwicklung wurde zudem berücksichtigt, dass moderne E-Bikes immer leistungsstärker werden. Der CYCL-eWT passt sich niedrigen Temperaturen an und gewährleistet so auch im Minusbereich eine zuverlässige Bodenhaftung. Durch die sehr kurze "Warm-up"-Zeit ist auf allen typischen Untergründen in der Stadt unter winterlichen Bedingungen für besten Grip gesorgt.

Die Lauffläche des CYCL-eWT besteht aus zwei Schichten: einem Verbundstoff als „Cap“ an der Außenseite im Kontakt mit dem Asphalt, und einer „Base“-Schicht innen, die vor Perforationen schützt. Die Zusammensetzung der "Cap"-Schicht garantiert auch für leistungsstarke E-Bikes wie Speed-Pedelecs sowie auf verschiedenen Straßenbelägen - Kopfsteinpflaster, Fußgängerüberwege, Gleisen usw - beste Fahrsicherheit.

Die "Base"-Schicht, deren Stärke
je nach Größe zwischen 3 und 3,5 mm variiert, verhindert die Perforation des Reifens durch Geröll und andere Fremdkörper. Neben der (dank der beachtlichen Stärke) Wirkung als physische Barriere hat die "Base"-Schicht die Eigenschaft, spitze Partikel einzuschließen, wodurch die Perforation verhindert wird.

Zudem ist das Gummigemisch des CYCL-eWT umweltfreundlich: In der Polymer-Matrix wird recyceltes Gummipulver von Altreifen mitverarbeitet. Außerdem wurde Wert daraufgelegt, möglichst viel Naturgummi zu verwenden, da dieser Rohstoff aus erneuerbaren Quellen stammt.

Der Pirelli CYCL-eWT ist in Größe 28 Zoll
in den Breiten 37 mm, 42 mm und 50 mm erhältlich. Das Gewicht liegt zwischen 780  und 1110 Gramm, der Preis bei rund 50 Euro.

 

 
Weitere Informationen

Pirelli & C. S.p.A.
Viale Piero e Alberto Pirelli, 25
Milano
Italia

E-Mail: nfo@pirelli.com
Internet: velo.pirelli.com/de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine