26. Mai - Moosburg/ Obb. - 71 km, 114 km, 152 km - RTF

Quer durch die Holledau: Im Land der Hopfen-Zupfer

Foto zu dem Text "Quer durch die Holledau: Im Land der Hopfen-Zupfer"
| Foto: RSV Moosburg

21.02.2019  |  (rsn) - Die Radtourenfahrt "Quer durch die Holledau" des RSV Moosburg ist die größte Radsport-Veranstaltung im Landkreis Freising (nördlich von München). Und die Runde durch das größte Hopfenanbaugebiet Deutschlands findet dieses Jahr bereits zum 30. Mal statt, am 26. Mai.

"Unser Erfolg basiert auf den schönen Strecken und der guten, reichhaltigen Verpflegung unterwegs", sagt Oliver Knott, RTF-Fachwart des RSV Moosburg. Dabei werden die Teilnehmer mit belegten Broten, Früchten Gebäck und Getränken versorgt.

Oliver Knott: "Die rund 750 Starter im letzten Jahr dankten es uns mit einer tollen Stimmung während der Fahrt - und im Anschluss im Biergarten auf dem Viehmarktplatz in Moosburg."

Für Freunde alter Rennräder gibt es eine eigene Retro-Runde mit 75 Kilometern. Mitmachen und die Stimmung genießen kann jeder, der ein Rad hat, das älter als Baujahr 1985 ist.

Die drei größeren Runden führen auf gut ausgeschilderten Strecken durch die Hallertau. Die reizvolle 71-km-Tour mit 450 Höhenmetern ist von etwas sportlichen Radlern auch mit Trekking- oder Mountainbikes zu meistern.

Die hüglige 114-km-Strecke führt mit 850 Höhenmetern durch die größten Hopfenanbaugebiete der Holledau - ein Genuss für trainierte Radler.

Wer die große 152-km-Runde bewältigt, sammelt rund 1300 Höhenmeter: eine Herausforderung für konditionsstarke Fahrer. Die drei langen Strecken sind durchgehend asphaltiert.

Der Start ist am Sonntag, 26. Mai von 7 Uhr bis 9 Uhr an der Schäfflerhalle am Viehmarktplatz in Moosburg; die Retro-Runde startet ab 9 Uhr. Die Anmeldung erfolgt direkt am Start.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tirreno-Adriatico (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)