Marlen-Reusser-Blog

Très extraordinaire - ab Juli ein neuer Sponsor!

Von Marlen Reusser

Foto zu dem Text "Très extraordinaire - ab Juli ein neuer Sponsor!"
Marlen Reusser (Bigla - Katusha) | Foto: Sean Robinson - Velofocus / Bigla-Katusha

18.06.2020  |  (rsn) - Die Schweizer Doppelmeisterin Marlen Reusser fährt seit dieser Saison für das in ihrer Heimat lizensierte Team Bigla - Katusha. Auf radsport-news.com berichtet die 28-jährige Bernerin über ihre erste Saison bei den Profis.

Mein Blick aus dem Fenster geht auf das wunderschöne, verschneite Bergmassiv am Berninapass. Davor liegt ruhig der Lago Bianco, der mit seiner glatten, strahlenden Oberfläche etwas Mystisches hat. Gestört wird die Atmosphäre an meinem neuen, vorübergehenden Arbeitsplatz auf 2300 Metern über Meeresspiegel einzig durch das Rauschen der rege passierenden Autos. Ich befinde mich im Höhentrainingslager mit Swiss Cycling.

Kommt es wie geplant, sollte es mit den ersten Rennen Mitte Juli wieder losgehen. Und schon bald stehen Großanlässe wie die Strade Bianche am 1. August oder die Weltmeisterschaften in der Schweiz im September an (Daumen-drück!). Für mich heißt das, mich mit vollem Fokus vorzubereiten. So war ich für ein paar Tage in Davos, um mich etwas auf die Höhe einzustimmen.

Danach hatten wir drei Tage Teamzeitfahrtraining mit dem Schweizer Verband. Ich liebe diese Disziplin! Es ist hohe Schule, mit maximaler Geschwindigkeit als Einheit zu funktionieren. Die Gruppe aus etwa zehn Frauen war großartig und für mich eine Motivation für die kommenden Weltmeisterschaften. Nun bin ich wie gesagt im Hospiz auf dem Berninapass einquartiert.

Es ist mein erstes Höhentrainingslager und ich bin gespannt zu sehen, wie mein Körper reagieren wird. Begleitet wird der Versuch mit sportmedizinischen Untersuchungen (Blutvolumenmessungen und Leistungstests) vor und nach dem Camp. Es ist schön zu sehen, wie der Schweizer Verband mitdenkt und -hilft. Wir arbeiten an Details, aber letztlich zählt jedes Prozent.

Im Anschluss ans Höhentraining wird ein erstes Zusammentreffen mit meinen Teamkolleginnen zu einem “Performance-Camp“ stattfinden, so denn die Anreisen möglich sein werden. Es ist unglaublich, wie Bigla - Katusha aus einer sich anbahnenden Katastrophe (unsere beiden Hauptsponsoren kündigten Corona-bedingt an, nicht mehr zahlen zu können) sogar Erstarkung finden konnte!

Ab Juli ist der neue Hauptsponsor das französische Modelabel PAULE KA. Eine Firma aus der Modebranche und ein Vertrag über vier Jahre, beides “très extraordinaire“! Ich freue mich ungemein, wieder mit den starken Frauen in unserem Team trainieren und Rennen fahren zu dürfen!

Bis dahin genieße ich die gewaltige Bergwelt und habe die Qual der Wahl, meine Touren ins mediterrane Puschlav oder ins prächtige Engadin zu starten.

Stay tuned!
Marlen

 
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine