UCI gibt WorldTour-Kalender 2021 bekannt

Tour und Vuelta rücken jeweils eine Woche nach vorn

Foto zu dem Text "Tour und Vuelta rücken jeweils eine Woche nach vorn"
Das Logo der UCI | Foto: Cor Vos

29.07.2020  |  (rsn) - Noch steht der Großteil der Rennen dieser Saison bevor, da hat der Radsportweltverband UCI schon den WorldTour-Kalender für das nächste Jahr bekannt gegeben.

Auffällig ist dabei, dass die Tour de France schon am 26. Juni beginnt, also eine Woche früher als üblich. Damit vermeidet die ASO eine Kollision mit dem Olympischen Straßenrennen der Männer, das für den 24. Juli geplant ist. Fraglich ist allerdings, ob Kopenhagen Ausrichter des Grand Départ bleibt oder ob eine andere Stadt einspringt. Die dänische Hauptstadt hatte eine Vorverlegung abgelehnt. Zuletzt wurde die Bretagne als mögliche neue Gastgeberin ins Spiel gebracht.

Auch die Vuelta a Espana beginnt eine Woche früher, um den Fahrern eine bessere Vorbereitung auf EM und WM zu ermöglichen.

Die WorldTour-Saison, die in diesem Jahr erst Mitte November enden wird, beginnt 2021 dennoch am 19. Januar mit der Tour Down Under. Als Abschluss ist Mitte Oktober wieder die Tour of Guangxi vorgesehen.

Mit Eschborn - Frankfurt am 1. Mai und den EuroEyes Cyclassics am 15. August stehen weiterhin auch zwei deutsche Rennen im Kalender. Dagegen fehlen die Kalifornien-Rundfahrt und der Prudential Ride London. Insgesamt umfasst die WorldTour-Serie der Männer noch 35 Rennen.

2021 UCI WorldTour Kalendar:
19 - 24 Januar: Santos Tour Down Under
31 Januar: Cadel Evans Great Ocean Road Race
21 – 27 Februar: UAE Tour
27 Februar: Omloop Het Nieuwsblad Elite
6 März: Strade Bianche
7 - 14 März: Paris-Nice
10 - 16 März: Tirreno-Adriatico
20 März: Milano-Sanremo
22 - 28 März: Volta Ciclista a Catalunya
24 März: AG Driedaagse Brugge-De Panne
26 März: E3 BinckBank Classic
28 März: Gent-Wevelgem in Flanders Fields
31 März: Dwars door Vlaanderen - A travers la Flandre
4 April: Ronde van Vlaanderen - Tour des Flandres
5 - 10 April: Itzulia Basque Country
11 April: Paris-Roubaix
18 April: Amstel Gold Race
21 April: La Flèche Wallonne
25 April: Liège-Bastogne-Liège
27 April - 2 Mai: Tour de Romandie
1 Mai: Eschborn-Frankfurt
8 - 30 Mai: Giro d'Italia
30 Mai-6 Juni: Critérium du Dauphiné
6 - 13 Juni: Tour de Suisse
26 Juni-18 Juli: Tour de France
31 Juli: Donostia San Sebastian Klasikoa
9 - 15 August: Tour de Pologne
14 August - 5 September: La Vuelta Ciclista a España
15 August: EuroEyes Cyclassics Hamburg
22 August: Bretagne Classic - Ouest-France
30 August - 5 September: BinckBank Tour
10 September: Grand Prix Cycliste de Québec
12 September: Grand Prix Cycliste de Montréal
9 Oktober: Il Lombardia
14 - 19 Oktober: Gree - Tour of Guangxi

Mehr Informationen zu diesem Thema

09.12.2021Frau mit “Allez Opi – Omi“-Schild zu einer Geldstrafe verurteilt

(rsn) - Zu einer Geldstrafe von 1200 Euro wurde die Zuschauerin verurteilt, die mit dem Schild "Allez Opi – Omi" bei der vergangenen Tour de France einen Massensturz verursacht hatte. Ein Gericht in

13.10.2021Verursacherin des Tour-Massensturzes vor Gericht

(rsn) – Während am Donnerstag in Paris die Strecke der Tour de France 2022 vorgestellt wird, beginnt in Brest der Strafprozess gegen die junge Frau, die auf der 1. Etappe der diesjährigen Frankrei

23.07.2021Zimmermann kämpfte sich mit Kahnbeinfraktur durch die Tour

(rsn) - Georg Zimmermann (Intermarché - Wanty - Gobert) ist seine erste Tour de France mit einem Kahnbeinbruch zu Ende gefahren, den er sich bereits bei einem Sturz auf der 1. Etappe zugezogen hatte.

21.07.2021Verstärkt Soler ab 2022 die Helferriege von Tour-Sieger Pogacar?

(rsn) - Nach seinem Sturz zum Auftakt der Tour de France, bei dem er sich Frakturen in beiden Ellbogen zuzog, erholt sich Marc Soler nur langsam von den Folgen. “Ich trainiere schon seiteiniger Zeit

21.07.2021Highlight-Video der 108. Tour de France

(rsn) - Vom Grand Départ am 26. Juni in Brest bis zum großen Finale am 18. Juli auf den Champs Élysées: Das Highlight-Video zur 108. Tour de France liefert einen Rückblick auf die 21 Etappen des

20.07.2021Pogacar und UAE Team Emirates auch in Geldranglisten vorn

(rsn) - Tadej Pogacar und sein UAE Team Emirates sind die Großverdiener der 108. Tour de France. Nach seinen Galavorstellungen vor allem in der letzten der drei Wochen kommt der Titelverteidiger auf

19.07.2021Martinez mit Corona infiziert: Olympiastart abgesagt

(rsn) – Wie das kolumbianische Portal Mundo Ciclístico berichtet, hat sich Daniel Martinez mit dem Coronavirus infiziert und wird deshalb nicht wie vorgesehen am Olympischen Straßenrennen am 24.

19.07.2021Krebs, Herzprobleme: Brailsford denkt an Rücktritt

(rsn) – Dave Brailsford, Gründer und Team-Manager von Ineos Grenadiers, hat in einem Interview mit der Tageszeitung The Guardian erklärt, dass ihn massive gesundheitliche Probleme zum Rücktritt

19.07.2021Konrad: “Wir haben zwei von drei Zielen erreicht“

(rsn) – Zum dritten Mal stand Patrick Konrad (Bora – hansgrohe) am Start der Tour de France. Mit seinem grandios herausgefahrenen Sieg auf der 16. Etappe von El Pas de la Casa nach Saint-Gaudens s

19.07.2021Cavendish verpasst alleinigen Rekord und ist dennoch glücklich

(rsn) - Obwohl sein Team Deceuninck - Quick-Step nochmals alles gab, konnte Mark Cavendish eine bis dahin für ihn perfekt verlaufene Tour de France nicht mit dem fünften Etappensieg krönen. Nachdem

19.07.2021Politt jubelte, Rutsch überraschte, Buchmann half

(rsn) - Nach der 108. Tour de France ziehen wir Bilanz von den Vorstellungen der insgesamt zwölf deutschen Starter, von denen nach drei schweren Wochen acht in Paris das Ziel auf den Champs Élysée

19.07.2021Auf den Champs Élysées pokerte Greipel etwas zu lange

(rsn) - In den Jahren 2015 und 2016 holte sich André Greipel zum Abschluss der Tour de France auf den Champs Élysées den jeweils letzten Etappensieg, 2017 musste er sich nur Dylan Groenewegen gesch

Weitere Radsportnachrichten

08.12.2023Deutschland Tour endet 2024 in Saarbrücken

(rsn) – Nachdem die Deutschland Tour 2023 im Saarland in St. Wendel begonnen hat, endet das fünftägige Rennen in der kommenden Saison in dem Bundesland an der französischen Grenze. Wie die Gesell

08.12.2023Brenner: Statt des Durchbruchs ein schwieriges Jahr

(rsn) – Nachdem er im Vorjahr mit einigen Top-Resultaten wie einem fünften Platz auf der 12. Etappe der Vuelta a Espana oder derselben Platzierung im Zeitfahren der Polen-Rundfahrt endgültig in de

08.12.2023Stybar steigt in Essen in seine letzte Cross-Saison ein

(rsn) - Zdenek Stybar wird am Samstag im belgischen Essen seinen ersten Cyclocross der Saison 2023/24 absolvieren. Das bestätigten sowohl die Veranstalter des zur Exact-Cross-Serie zählenden Rennen

08.12.2023Schabel bietet an: DM fünf Jahre am gleichen Ort?

(rsn) - Wie schon 2023 sind die Städte Bad Dürrheim und Donaueschingen Gastgeber der Deutschen Straßenmeisterschaften (21. bis 23. Juni). Mit einer wichtigen Neuerung: Erstmals werden die Titelkäm

08.12.2023Reicht der BDR Jan Ullrich bei der DM in Bad Dürrheim die Hand?

(rsn) - Seit seiner Disqualifikation wegen Dopings vor der Tour de France 2006 war Jan Ullrich für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) eine persona non grata. Gibt es nun bei den kommenden Deutschen M

08.12.2023Carapaz: “Ich fange wieder ganz von vorne an“

(rsn) – Nach einer enttäuschenden ersten Saison bei EF Education – EasyPost will Richard Carapaz vor allem bei der Tour de France 2024 wieder angreifen. “Ich fange wieder ganz von vorne an. Wen

08.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

08.12.2023Juniorenweltmeister Philipsen wird 2025 Profi bei Lidl – Trek

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

08.12.2023Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2024

(rsn) - Wie bunt wird das Peloton 2024? Und was werden die vorherrschenden Farben sein, wenn man durch die TV-Kameras von oben oder vorne auf das Fahrerfeld blickt? Nach und nach stellen die WorldTour

08.12.2023Rutsch: Nie sehr schlecht, aber zu selten richtig gut

(rsn) – Nachdem die Saison 2022 einen Schritt zurück bedeutet hatte, wollte Jonas Rutsch (EF Education – EasyPost) seine Entwicklung wieder in die richtige Richtung voranbringen. Dies gelang dem

07.12.2023Guillaume Martin mit Literaturpreis ausgezeichnet

(rsn) – Guillaume Martin (Cofidis) hat zum Jahresende noch einen Preis gewonnen – allerdings nicht als Radprofi, sondern als Schriftsteller. Der studierte Philosoph erhielt am Mittwoch den Prix Ja

07.12.2023Wenzel: Auf heimischen Trainingsstrecken zum Bergtrikot

(rsn) - Gold bei den Luxemburgischen U23-Meisterschaften im CycloCross, dazu Bronze in den Straßenrennen der Elite und der U23: Mats Wenzel (Leopard TOGT) erwies sich 2023 als fleißiger Medaillensam

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine