Aufwärtstrend nach Zeitverlusten am Berg

Evenepoel will Tour de Suisse mit gutem Gefühl abschließen

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Evenepoel will Tour de Suisse mit gutem Gefühl abschließen"
Remco Evenepoel (Quick-Step Alpha Vinyl) bei der Tour de Suisse. | Foto: Cor Vos

19.06.2022  |  (rsn) – Angetreten zur Tour de Suisse war er als einer der Topfavoriten, doch vor dem Abschlusszeitfahren ist der Gesamtsieg für Remco Evenepoel (Quick-Step Alpha Vinyl) außer Reichweite. Denn auf der schweren Hügeletappe nach Novazzone am Donnerstag und dem ersten Ritt durch die Berge am Freitag, hatte er viel Zeit auf die Besten eingebüßt. Mit seiner Leistung nach Malbun am Samstag war er allerdings zufrieden.

“Gestern lief es nicht gut, heute ging es wesentlich besser“, sagte er nach dem Rennen im Gespräch mit dem Belgischen Sportsender Pickx Sports. “Erst auf den letzten drei Kilometern musste ich meinen eigenen Rhythmus suchen, ich bin sehr zufrieden darüber, wie ich gefahren bin. Ich habe alles gegeben und ich hatte viel mehr Power als gestern“, fügte er an. Evenepoel wurde am Schlussanstieg Zwölfter und somit Achter der Favoritengruppe. Auf Sergio Higuita (Bora – hansgrohe) verlor er 1:11 Minuten.

Noch zwei Ziele für die Schlussetappe

Im Klassement ist der Lüttich-Sieger nun Dreizehnter. “Ich hoffe Sonntag noch unter die besten Zehn im Klassement zu fahren. Dann kann ich diese Woche zufrieden abschließen“, meinte er. Um dieses Ziel zu erreichen, muss er allerdings im 25,6 Kilometer langen Zeitfahren 1:10 Minuten auf den starken Zeitfahrer Andreas Leknessund (DSM) gutmachen. Auch Maximilian Schachmann (Bora – hansgrohe) liegt noch zwischen ihm und dem Norweger.

Neben dem Klassement hat der Belgier auch ein Auge auf den Etappensieg geworfen. “Der Tagessieg wird zwischen mir, Geraint Thomas und Küng entschieden, denke ich aufgrund unserer bisherigen Ergebnisse“, vermutete Evenepoel. Den Schweizer sieht er als Topfavoriten: “Stefan Küng ist stark. Ich denke seine Chancen sind etwas größer als meine, aber ich habe ihn in diesem Jahr schon einmal geschlagen und das habe ich im Hinterkopf.“

Die Schweiz im Zeichen der Spanien-Rundfahrt

Obwohl die Tour de Suisse ein großer Test für den Rundfahrer Evenepoel werden sollte, stand sie doch vor allem im Zeichen der Spanien-Rundfahrt. “Ich möchte ausgeruht am Start der Vuelta Ende August erscheinen. Das war hier anders, aber daraus ziehen wir unsere Lehren“, so der Flame. Doch bis zum Vuelta-Start in Utrecht am 19. August dauert es noch circa neun Wochen. “Nun folgen die Belgischen Meisterschaften und ein Monat ohne Renneinsatz. Ich habe schon vierzig Renntage auf dem Tacho, das ist ziemlich viel“, schloss der Youngster.

Mehr Informationen zu diesem Thema

21.06.2022TdS: Brand schnappt Faulkner noch den Gesamtsieg weg

(rsn) – Mit ihrem Sieg auf der abschließenden 4. Etappe der Tour de Suisse Women (2.Pro) hat Lucinda Brand (Trek – Segafredo) ihre Konkurrentin Kristen Faulkner (BikeExchange - Jayco) noch von d

20.06.2022Trotz Rückschlägen: Bora - hansgrohe in der Schweiz stark wie nie

(rsn) - Nur drei Fahrer von Bora – hansgrohe erreichten das Ziel der Tour de Suisse in Vaduz. Trotzdem gewannen die Raublinger die Mannschaftswertung und belegten mit Sergio Higuita Platz zwei auf d

20.06.2022Highlight-Video des Abschluss-Zeitfahrens der Tour de Suisse

(rsn) - Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) hat im abschließenden Zeitfahren der Tour de Suisse in Vaduz Sergio Higuita (Bora – hansgrohe) noch aus dem Gelben Trikot gefahren. Der Brite sicherte sic

19.06.2022Thomas Gesamtsieger: Tour de Suisse bleibt fest in Ineos-Hand

(rsn) – Auch die diesjährige Ausgabe der Tour de Suisse ging an Ineos Grenadiers. Nachdem die britische Mannschaft bereits 2019 durch Egan Bernal und 2021 durch Richard Carapaz den Gesamtsieg feier

19.06.2022Sagan zum dritten Mal positiv auf Corona getestet

(rsn) - Peter Sagan (TotalEnergies) ist schon zum dritten Mal positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Der Slowake war bei einer  Routinekontrolle nach der 7. Etappe der Tour de Suisse auffälli

19.06.2022Vorschau auf die Rennen des Tages / 19. Juni

(rsn) - Welche UCI-Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus, welche Fahrer und Teams stehen am Start und wer sind die Favoriten? Wir geben Ihnen kompakt und übersichtl

18.06.2022TdS: Higuita holt für Bora - hansgrohe das Gelbe Trikot zurück

(rsn) – Für Bora – hansgrohe sind die letzten Tage der Tour de Suisse eine Berg- und Talfahrt. Nach dem Etappensieg und der Gesamtführung des Kapitäns Aleksandr Vlasov wurde eben dieser gemeins

18.06.2022Highlight-Video zur 7. Etappe der Tour de Suisse

(rsn) - Die letzte Kletterprüfung der Tour de Suisse endete mit einem Ausreißersieg von Thibaut Pinot (Groupama - FDJ). Der Franzose setzte sich am Ende bei der Bergankunft in Malbun als Solist dur

18.06.2022Tour de Suisse: Pinot siegt nach Izagirres Einbruch

(rsn) – Aus schier aussichtsloser Position konnte sich Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) in Malbun die 7. Etappe der Tour de Suisse sichern. Er verwies aus einer Ausreißergruppe heraus Oscar Rodrigu

18.06.2022Weitere Corona-Fälle bei der Tour de Suisse

(rsn) - Bei der Tour de Suisse gibt es weitere Corona-Fälle. Wie Bora-hansgrohe am Morgen per Twitter mitteilte, wurde Marco Haller positiv auf Covid19 getestet und wird entsprechend nicht zur 7. Et

18.06.2022Tour de Suisse: Kann Küng nur der Anruf seiner Frau stoppen?

(rsn) - Ob Stefan Küng (Groupama - FDJ) auf den Spuren seines Landsmanns Fabian Cancellara wandelt? Der mittlerweile zurückgetretene Berner entwickelte sich in seiner Karriere vom Klassiker- und Z

18.06.2022Vorschau auf die Rennen des Tages / 18. Juni

(rsn) - Welche UCI-Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus, welche Fahrer und Teams stehen am Start und wer sind die Favoriten? Wir geben Ihnen kompakt und übersichtl

Weitere Radsportnachrichten

26.09.2023Van der Poel sagt Starts bei Franco-Belge und Paris-Tours ab

(rsn) – Vor knapp zwei Wochen hat er den Gedanken daran bereits öffentöich geäußert, jetzt hat Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) ihn auch in die Tat umgesetzt: Der Mann im Regenbogen

26.09.2023Cro Race: Pushbikers nach unglücklichem Tag in den Top Ten

(rsn) – Der Auftakt des Cro Race (2.1), bei dem je fünf World- und ProTeams am Start stehen, war für die beiden deutschen Kontinental-Teams Maloja Pushbikers und Santic – Wibatech sowie die öst

26.09.2023Thomas: “Remco hasst Jumbo und Jumbo hasst Remco“

(rsn) – Geraint Thomas hat in seinem Podcast ´Watts Occuring´, den er gemeinsam mit Ineos-Teamkollege Luke Rowe bespricht, einen Seitenhieb in Richtung der Teams Jumbo – Visma und Soudal – Qui

26.09.2023Viviani lässt Knoten platzen: Erster Saisonsieg beim Cro-Race-Auftakt

(rsn) – Elia Viviani (Ineos) hat in Sinj die 1. Etappe des Cro Race (2.1) gewonnen. Der Italiener setzte sich im Massensprint nach perfekter Vorarbeit seiner Teamkollegen um Anfahrer Connor Swift vo

26.09.2023Plapp aus laufendem Ineos-Vertrag heraus zu Jayco - AlUla?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

26.09.2023Arensman wohl am Wochenende schon wieder im Renneinsatz

(rsn) – Für Mathieu Burgaudeau (TotalEnergies) ist die Saison 2023 vorbei. Wie sein Teamchef Jean-René Bernaudeau bestätigte, hat sich der 24-Jährige bei einem Trainingsunfall sein Schlüsselbei

26.09.2023Uno-X will WorldTour-Lizenz 2024, aber nicht um jeden Preis

(rsn) – Sollte es zu der kolportierten Fusion zwischen Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step im kommenden Jahr kommen, so hätte das unter anderem die Konsequenz, das ein Platz in der 18 Teams u

26.09.2023Apple-CEO Cook trifft Jumbo-Visma-Teamchef Plugge

(rsn) – Während die Radsport-Welt am Montag auf Äußerungen der Teamleitung von Jumbo – Visma zu den Gerüchten um eine Fusion mit Soudal – Quick-Step wartete, hatte Teamchef Richard Plugge in

26.09.2023Wegfall der Vuelta a San Juan verlegt den Fokus nach Mallorca

(rsn) - In den vergangenen Jahren wurde die Vuelta a San Juan in Argentinien mehr und mehr zum Fixpunkt für einige WorldTour-Profis, um dort in warmen Gefilden ihre Saison zu beginnen. 2023 beispiels

26.09.2023Soudal-Anfahrer Morkov: “Weiß, für welches Team ich 2024 fahre“

(rsn) – Michael Morkov (Soudal – Quick-Step) hat nach Ausbruch des Chaos um die kolportierte Fusion von Jumbo – Visma und seinem belgischen Rennstall gegenüber der dänischen Zeitung Ekstra Bla

26.09.2023Babor vollendet perfektes Leadout, Jackson holt Gesamtführung

(rsn) – Daniel Babor (Caja Rural – Seguros RGA) hat in Meru Raya die 4. Etappe der Tour de Langkawi (2.Pro) gewonnen. Der Tscheche setzte sich im Massensprint nach 140,2 Kilometern vor dem am Vort

25.09.2023Visma-Soudal-Fusion: Keine öffentlichen, aber ein internes Statement

(rsn) – Der Gedanke an eine Fusion der beiden Top-Teams Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step, wie durch einen Bericht von Wielerflits am Sonntagabend nahegelegt, hat die Welt des Straßenradsp

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.Pro, MAS)