Uijtdebroeks-Personalie: Visma-Teamchef in der Kritik

Vasseur fordert Plugges Rücktritt als AIGCP-Präsident

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Vasseur fordert Plugges Rücktritt als AIGCP-Präsident"
Richard Plugge, Teamchef von Jumbo - Visma, bei der Streckenpräsentation der Tour de France 2024 im Oktober in Paris. | Foto: Cor Vos

09.12.2023  |  (rsn) – Richard Plugge ist nach der wohl voreiligen Bekanntmachung eines angestrebten Transfers von Cian Uijtdebroeks von Bora – hansgrohe zu Visma – Lease A Bike von mehreren anderen Team-Managern und ehemaligen Team-Managern scharf kritisiert worden. Unter anderem forderte Cedric Vasseur, Manager bei Cofidis, den Rücktritt des Niederländers als Vorsitzender der Teamvereinigung AIGCP.

"Was ist das wieder von einem AIGCP-Präsident??? Du musst die Regeln respektieren und sofort zurücktreten!!! Raus da", schrieb Vasseur am Samstagabend auf X, ehemals Twitter, nachdem Plugges Rennstall und auch der Niederländer selbst verkündet hatten, Uijtdebroeks werde zu ihrem Team wechseln, während Bora – hansgrohe auf einen noch laufenden Vertrag bis Ende 2024 verwies und auf den auch pochte.

John Lelangue, unter anderem Ex-Manager der Teams BMC und Lotto – Soudal sowie aktuell für die Tour de Pologne arbeitend, erklärte: "Einigkeit und Respekt zwischen einander ist der Schlüssel, um unseren Sport und die Teams stärker zu machen." Außerdem postete der Belgier:

"Was auch immer bei Uijtdebroeks' Transfer die Sache ist, die Kommunikation zwischen Jumbo – Visma und Bora – hansgrohe bestätigt, dass die AIGCP der große Verlierer dieser Vorgänge sein wird. Die Vereinigung und ihr Präsident müssen ganz klar wieder Einigkeit anstreben, um die Teams zu repräsentieren."

Deutliche Worte fand außerdem Brent Copeland, Team-Manager bei Jayco – AlUla. "Peinlich ist eine Untertreibung"; bilanzierte er mit Blick auf die haarsträubenden Geschehnisse des Samstagabends rund um die Personalie des 20-jährigen Belgiers Cian Uijtdebroeks.

Plugge steht nicht zum ersten Mal als AIGCP-Präsident in der Kritik. Bereits Anfang Juli war bekannt geworden, dass zahlreiche Mitglied-Teams der Vereinigung ein gemeinsames Schreiben an den Niederländer gesendet hatten, in dem sie seine Arbeit kritisierten und Veränderungen in der Struktur der AIGCP forderten.

Cyclingnews.com berichtete damals von dem Schreiben, das unter anderem auch Jayco – AlUla, Cofidis und Bora – hansgrohe unterzeichnet hatten.

Weitere Radsportnachrichten

22.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Rennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen übe

22.02.2024Auf der Abfahrt stand das Wasser zentimeterhoch

(rsn) - Nach zwei Nächten außerhalb sind wir zurück in unserem Hotel mitten in Mendoza, einer wirklich schönen Stadt am Fuß der Anden und an der berühmten Fernstraße Ruta 40. Es gibt hier viel

22.02.2024Tarlings Riesenvorsprung zählt nur als Tagessieg

(rsn) – Frühjahresrennen in Spanien haben es 2024 nicht leicht. Denn nach den vielen Absagen in Andalusien sorgte das Wetter auch zum Auftakt der 3. Austragung von O Gran Camino für Kapriolen. Zu

22.02.2024Zwei Titelverteidigungen und zuletzt Jumbo-Dominanz

(rsn) - Der Omloop Het Nieuwsblad läutet traditionell die Klassikersaison in Flandern ein und dient als erste Standortbestimmung auf Kopfsteinpflaster. Lange Zeit als Rennen der Kategorie 1.HC ausge

22.02.2024“Wäre premium“: Kretschy und Mattheis auf Top-10-Kurs

(rsn) - Durch gute Leistungen im bergaufführenden Einzelzeitfahren haben Moritz Kretschy (Israel - Premier Tech) und Oliver Mattheis (Bike Aid) ihre Chancen auf einen Platz unter den besten Zehn im

22.02.2024Fabian Wegmann übernimmt BEMER Cyclassics

(rsn) – Der Ex-Profi Fabian Wegmann, der auch die sportlichen Geschicke von Eschborn-Frankfurt, dem Münsterland Giro und der Deutschland Tour leitet, sitzt nun auch im Führungsfahrzeug der BEMER C

22.02.2024UAE Tour: Merlier behält im finalen Chaos den Überblick

(rsn) - Nach der Bergankunft am Vortag hinauf zum Jebel Jais waren auf der 4. Etappe der UAE Tour die Sprinter wieder am Zug. Nach 168 Kilometern rund um Dubai mit Ankunft im Hafen entschied Tim Merli

22.02.2024Tour de Suisse benennt alle Etappenorte

(rsn) – Die Routen der 87. Tour de Suisse und der 4. Tour de Suisse Women sind zwar noch nicht bekannt, dafür haben die Organisatoren aber nun alle Start- und Zielorte in einer Presseaussendung ver

22.02.2024Maxx-Solar - Rose: Nächster Schritt im zweiten UCI-Jahr?

(rsn) – Nach einem starken Saisonstart auf Mallorca bei den dort erstmals auch für Frauen ausgetragenen Trofeos im Januar stehen für das deutsche Kontinental-Team Maxx-Solar – Rose am Wochenende

22.02.2024Kein Openingsweekend für Reusser

(rsn) – Ein grippaler Infekt stoppt die Chancen und Hoffnungen von Marlen Reusser (SD Worx) auf einen weiteren Klassikererfolg in Belgien. Denn nach ihrem starken Saisonstart mit dem Gesamtsieg der

22.02.2024Team Vorarlberg verstärkt sich mit Ex-WorldTour-Fahrer Konychev

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

22.02.2024MYVELO Pro Cycling: Premiere unter dem Motto “Never too late“

(rsn) - Mit dem Team MYVELO Pro Cycling ist die deutsche KT-Landschaft seit diesem Jahr um eine Mannschaft reicher. Die im Nordschwarzwald beheimatete Equipe gibt vor allem Fahrern eine Chance, die b

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • O Gran Camiño (2.1, ESP)
  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)