Luxemburg-Rundfahrt: Klassement auf den Kopf gestellt

Albasini gewinnt Etappe, Posthuma in Gelb

07.06.2008  |  (rsn) - Michael Albasini (Liquigas) hat die dritte Etappe der Luxemburg-Rundfahrt gewonnen. Der Schweizer setzte sich nach 172,2 Kilometern von Wiltz nach Diekirch im Zweiersprint gegen den Niederländer Joost Posthuma (Rabobank) durch. Mit 13 Sekunden Rückstand wurde der Luxemburger Fränk Schleck (CSC) Dritter

Eine acht Fahrer starke Verfolgergruppe um den Österreicher Thomas Rohregger (Elk Haus) und den Vortagessieger Ignatas Konovalovas (Credit Agricole) erreichte das Ziel mit 52 Sekunden Rückstand. Eine weitere Gruppe passierte den Zielstrich mit knapp fünf Minuten Abstand zu den Siegern. Das große Hauptfeld um Fabian Cancellara (CSC) hatte 20 Minuten Verspätung.

In der Gesamtwertung übernahm der Tageszweite Posthuma vor der Schlussetappe die Führung vom Schweizer Cancellara (CSC). Nur eine Sekunde dahinter folgt auf Rang zwei Etappensieger Albasini. Auch der Gesamtdritte Fränk Schleck hat mit 18 Sekunden Rückstand noch Chancen auf den Gesamtsieg.

später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta Ciclista a la Región (1.1, ESP)
  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)